06.03.2018 00:13 Kategorie: Aktuell, Regionalliga, Startseite
Von: Christian Bub

Klare Niederlage gegen Waldhof Mannheim


Fotos: Karin Flesner

Im SPORT1-Livespiel am Montagabend verloren die Wormaten vor 2.002 Zuschauern gegen den SV Waldhof deutlich mit 0:4 (0:1).

Mit Benni Maas für Daisuke Ando setzte Steven Jones auf eine defensive Formation mit Thomas Gösweiner als einziger Spitze gegen die Waldhöfer. Und die Defensive war vom Anpfiff weg gefordert, musste in der Anfangsviertelstunde einen ersten Sturmlauf überstehen. Die erste klare Torchance hatte Diring, der frei vor Steve Kroll das Außennetz traf (25.). Wie fast alle gefährlichen Gästeangriffe kam auch der nächste über Wormatias linke Abwehrseite. Kortes Hereingabe konnte Kroll nur nach vorne abwehren, wo Ivan als Erster am Ball war und zum 0:1 einschoss (29.). Fünf Minuten später verfehlte Schusters Flachschuss das Tor nur um Zentimeter.

Die Wormaten tauchten nur selten in Strafraumnähe auf und hatten keinen Zugriff auf die Partie, durch Ricky Pinheiro nach Freistoß aber durchaus trotzdem die Möglichkeit zum Ausgleich (38.). Aus guter Position traf er allerdings den Ball nicht richtig und es ging mit einer verdienten Waldhof-Führung in die Pause.

Für den zweiten Durchgang kam mit Ando für Sebastian Schmitt ein zweiter Stürmer in die Partie und die Wormaten stellten auf 4-4-2 um, wobei Maas in die Innenverteidigung rückte, Marco Raimondo-Metzger nach links und Alan Stulin ins Mittelfeld. Gleich nach Wiederbeginn hatte Ando nach Pinheiro-Flanke den Ausgleich auf dem Kopf, bekam jedoch weder Druck noch Präzision hinter den Ball (47.). Nun konnte der VfR das Spiel ausgeglichen gestalten und zeigte sich deutlich aktiver. Weitere Chancen wollten sich trotz einer Eckenserie aber nicht ergeben. Stattdessen kam Korte frei vor Kroll zum Abschluss, der sich allerdings nicht überwinden ließ (55.).

Die Vorentscheidung fiel unter tätiger Mithilfe in der 72. Minute. „Wir legen denen den Ball selbst hin, damit die schnell den Freistoß ausführen können“, ärgerte sich Jones über die Szene. Denn die Gelegenheit nahmen die Gäste gerne wahr, Korte tanzte auf der Grundlinie die Abwehr aus und Koep spitzelte den Querpass im Fünfmeterraum zum 0:2 an Kroll vorbei. Drei Minuten später tat es ihm Korte selbst gleich und erhöhte auf 0:3. Den Schlusspunkt setzte Diring mit schönem 17-Meter-Schuss zum 0:4-Endstand (86.).

Am Wochenende wartet eine noch schwerere Aufgabe, dann geht es zum Tabellenführer 1.FC Saarbrücken. Um dort etwas zu holen, können sich die Wormaten keinen Fehler erlauben.

Tore: 0:1 Ivan (29.), 0:2 Koep (72.), 0:3 G. Korte (75.), 0:4 Diring (85.)
Gelb: Pinheiro (60.), Ando (68.), Himmel (82.) / Di Gregorio (17.), Amin (31.)
Zuschauer: 2.002  Schiedsrichter: Tobias Döring (Brigachtal)

Wormatia Worms
Kroll – Auracher, Kizilyar, Raimondo-Metzger, Stulin – Afari, Maas – S. Schmitt (46. Ando), Himmel, Pinheiro (82. Nag) – Gösweiner (82. Matsumoto).

Pressekonferenz (YouTube)
Spielzusammenfassung von WormatiaTV



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen