30.04.2019 23:53 Kategorie: Aktuell, Regionalliga, Startseite
Von: Christian Bub

Wormatia gegen den FCK: Wiedersehen nach Jahrzehnten

Teil 1 - Erste gemeinsame Jahre


Am 25. Mai ist es soweit: Erstmals seit dem 10. März 1963 trifft der VfR Wormatia wieder in einem Pflichtspiel auf den 1.FC Kaiserslautern. 56 Jahre ist es her, dass die Einführung der Bundesliga beide Clubs voneinander getrennt hat. Seitdem kam es lediglich zu Testspielen und nun steht das Aufeinandertreffen im Südwestpokal vor der Tür. Eine Neuauflage des Endspiels von 2007 übrigens, Wormatia gewann damals vor 3.700 Zuschauern mit 1:0 in Ludwigshafen – gegen den FCK II allerdings. Am 25. Mai geht es gegen die Profis, und zwar zum 65. Mal in der Vereinsgeschichte. In vier Teilen wollen wir zurückblicken auf die gemeinsame Vergangenheit und besondere Spiele.

Das Wormatia-Archiv kennt den 18.12.1932 als Datum der ersten Begegnung. Es war ein Testspiel in Kaiserslautern, das vor 6.000 Zuschauern mit einem 1:1 endete. Ab dem Folgejahr gehörten beide Vereine zur damals erstklassigen Gauliga Südwest, deren Meister am Ende der Saison an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft teilnehmen durfte. Im ersten Pflichtspiel am 25.12.1933 schlug Wormatia den FCK vor 4.000 Zuschauern im Wormatia-Stadion mit 2:0 durch zwei Treffer von Jakob Gölz. Kein unübliches Bild bis Kriegsbeginn, denn während die Wormatia dreimal den Meistertitel holte, waren die „Lautringer“ im gleichen Zeitraum zweimal ab- und aufgestiegen. 2:0, 1:2, 3:1, 1:1, 4:1 und 4:2 lauten die Ergebnisse aus Wormser Sicht in dieser Zeit, wobei letzteres auch das spektakulärste bis dahin war. Vor 6.000 Zuschauern auf dem Betze führte der VfR nach einer Stunde mit 3:1, dann verschoss der FCK einen Elfmeter und erzielte in der 85. Minute durch Brill gegen zehn Wormser (Willi Zimmermann musste verletzt raus) den Anschlusstreffer, doch Nationalstürmer Seppel Fath sorgte in der Schlussminute für die 4:2-Entscheidung.

Mit Kriegsbeginn änderten sich die Vorzeichen. Während die Wormser Kriegsmannschaft jede Woche andere Spieler auf den Rasen schicken musste, spielte nun Lautern um die Meisterschaft. Und bei der 6:2-Niederlage auf dem Betze, dem letzten Aufeinandertreffen bis Kriegsende, erzielte ein gewisser Fritz Walter vier Tore… 1940 trennten sich die Wege in der nun zweigleisigen Gauliga Südwest und man traf erst 1946 wieder aufeinander. Mehr dazu im nächsten Teil!

Das Verbandspokalendspiel zwischen dem 1.FC Kaiserslautern und Wormatia Worms findet am 25. Mai in Pirmasens statt (Anpfiff 14:15 Uhr oder 16:15 Uhr). Tickets für den Wormatia-Fanbereich gibt es in der Geschäftsstelle zu folgenden Preisen:

Sitzplatz überdacht (Block E)
27,50 € Normalpreis, 24,20 € ermäßigt, 6,60 € Kinder 4-6 Jahre
Sitzplatz unüberdacht (Block F)
22 € Normalpreis, 18,70 € ermäßigt, 6,60 € Kinder 4-6 Jahre
Stehplatz (Block G)
13,20 € Normalpreis, 9,90 € ermäßigt, 5,50 € Kinder 4-6 Jahre

Tickets für die neutralen Bereiche sind über Ticket Regional erhältlich und in zahlreichen Vorverkaufsstellen. Tickets für den Lautrer Fanbereich sind ausschließlich über den 1.FC Kaiserslautern erhältlich.



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen