29.07.2017 20:26 Kategorie: Aktuell, Regionalliga, Startseite
Von: Christian Bub

Knappe Niederlage in Stuttgart


Lagebesprechung vor dem Spiel (Foto: Promediafoto)

Zum Saisonauftakt verloren die Wormaten bei den Stuttgarter Kickers knapp mit 0:1, nachdem Alan Stulin vom Elfmeterpunkt die eigene Führung vergab.

Wie angekündigt reiste der VfR Wormatia mit dem letzten Aufgebot an, die Landesligaspieler Mor Horvath, Nico Scherer, David Boateng und Ali Bülbül füllten den durch zahlreiche Verletzungen dezimierten Kader auf. Dazu gab es noch die ein oder andere Überraschung. So stand der am Dienstag aus Österreich verpflichtete Thomas Gösweiner nicht im Aufgebot. Die bei internationalen Wechseln nötige Freigabe der FIFA trudelte gestern zwar in der Geschäftsstelle ein, doch leider zu spät für einen Einsatz heute. Dafür stand Sebastian Schmitt nach seinem Bänderriss trotz Trainingsrückstand in der Startelf, in der Ricky Pinheiro den Aushilfsverteidiger neben Patrick Auracher gab.

Beide Teams gingen vorsichtig in die Partie, wobei die Gastgeber zu Beginn nervöser wirkten als der VfR. Nach einer Viertelstunde wertete Schiri Zorn das Einsteigen gegen Auracher als elfmeterwürdig, doch Alan Stulin ließ die große Chance ungenutzt und scheiterte an Torwart Ortag (17.). Im weiteren Verlauf kamen die Kickers zu mehr Spielanteilen und erzielten mit der ersten richtigen Chance kurz vor der Pause die Führung: Tunjic stocherte einen Querpass von Badiane über die Linie (39.).

Direkt nach Wiederanpfiff hatte Daisuke Ando die dicke Chance zum Ausgleich, seinen Kopfballaufsetzer parierte Ortag mit einem schnellen Reflex (47.). Danach musste Mario Miltner rettend eingreifen (51.), im Gegenzug wurde ein Querpass des gerade eingewechselten Steffen Straub gerade noch so geklärt (53.) und wenig später behielt Miltner gegen den freistehenden Scepanik die Oberhand (55.). Straub belebte die Offensive spürbar und es folgte eine kleine Druckphase der Wormaten, in der Benni Himmel aus guter Position nicht platziert genug abschloss (63.). In der Schlussphase kämpften die Wormaten weiter gegen die Niederlage an, während die Gastgeber sich fast völlig in die Defensive begaben. Jan-Lucas Dorow (83.) und Straub (88.) zielten zunächst zu hoch, bei Dorows nächsten Schuss fehlten dagegen nur ein paar Zentimeter (89.). Der eingewechselte Bülbül holte in der Nachspielzeit einen vielversprechenden Freistoß heraus und brachte danach den Torwart in Bedrängnis, doch am Ende der vierminütigen Nachspielzeit durften die Gastgeber jubeln.

Zu gerne hätten die Wormaten einen Punkt mit nach Worms genommen, der am Ende auch verdient gewesen wäre. So blieb am Ende nur der warme Applaus der mitgereisten Fans und eine Leistung, auf der man trotz der angespannten Personalsituation aufbauen kann. Und zwar schon am kommenden Samstag bei der Heimpremiere gegen Mainz 05 II.

Tor: 1:0 Tunjic (39.)
Gelb: Blank (71.), Döringer (73.), Müller (86.) – Himmel (45.), Zinram (76.), Stulin (85.)
Zuschauer: 3.175  Schiedsrichter: Justus Zorn (Freiburg)

Wormatia Worms
Miltner – Yildirim (90. Bülbül), Auracher, Pinheiro, Stulin – Himmel (82. Reißmann), Afari – S. Schmitt (53. Straub), Dorow, Zinram – Ando.


Eine Zusammenfassung des Spiels gibt es auf unserem YouTube-Kanal:
https://youtu.be/TUo2gngumhs



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen