03.05.2020 22:09 Kategorie: Aktuell, 1. Mannschaft, Startseite
Von: Christian Bub

Corona 5:3 niedergekämpft


Was für ein Spiel! Knapp 1.800 euphorische Zuschauer feiern nach turbulenter Schlussphase einen Wormatia-Sieg gegen Corona 2019 SARS-CoV-2.

Bereits früh gingen die stürmisch beginnenden Wormaten durch Jan Dahlke nach einer Ecke in Führung (11.). Ein strammer Freistoß von Fatih Köksal hätte den zweiten Treffer bedeuten können, doch der Gästetorwart lenkte den Ball noch über die Latte (20.). Stattdessen eine Minute später der Ausgleich. Ihren ersten Eckball nutzten die Gäste zum Ausgleich durch einen wuchtigen Kopfball. Und aus dem Nichts drehten sie nach einer halben Stunde das Spiel. Einen 22-Meter-Schuss fälschte Eric Lickert beim Rettungsversuch unhaltbar für Kevin Urban ab. Vier Minuten vor der Pause sorgte Filimon Gerezgiher jedoch für den Ausgleich und fast wäre es mit einer Wormatia-Führung in die Pause gegangen, doch Köksals Schuss nach einem Konter klatschte an die Latte.

Nach der Pause begannen die Gäste druckvoll und zwangen den VfR in die Defensive. Urban wischte eine Freistoßflanke noch über die Latte (52.), Andrej Ogorodnik musste kurz danach auf der Linie klären (56.). Nach einer Stunde gaben Tevin Ihrig und Geovane Henrique Oliveira Damaceno nach langer Verletzungspause unter Standing Ovations ihr Comeback. Der Brasilianer führte sich auch gleich gut ein, seine Flanke wuchtete Dahlke volley drüber (66.). Drei Minuten später scheiterte Lickert am Torwart und im Gegenzug entschied Schiri Schoden plötzlich auf Handelfmeter. Nach einiger Diskussion sollte diese Entscheidung per Videobeweis überprüft werden, doch beide Video-Schiris waren ausgerechnet in diesem Moment unpässlich und der Übertragungswagen verwaist. So blieb es beim Elfmeter, den Urban sogar parierte, doch dabei keinen Kontakt zu Linie hatte. Die fällige Wiederholung wurde sicher verwandelt (75.).

Was folgte, war eine hochdramatische Schlussphase. Die Wormaten attackierten nun mit Wut im Bauch und Clirim Recica zielte nur haarscharf drüber (77.). Weit aufgerückt bot die Defensive Lücken für Konter und wenig später schien die Entscheidung zu drohen. Urban hatte mit einer letzten Rettungstat den durchgebrochenen Stürmer zu Fall gebracht und musste mit Gelb-Rot den Platz verlassen. So kam nun auch Niklas Reichel zu seinem Comeback, der zur Feier des Tages nicht nur den folgenden Elfmeter parierte, sondern auch gedankenschnell einen Konter einleitete. Oliveira Damaceno setzte sich im Laufduell durch und flankte scharf nach innen, wo Dahlke verpasste, aber der ebenfalls gerade eingewechselte Koki Matsumoto den Ball über die Linie grätschte (88.). Von euphorischen Fans nach vorne getrieben suchten die Wormaten nun den Sieg. Lennart Grimmer fasste sich ein Herz und sein 25-Meter-Strahl unter die Latte verwandelte die EWR-Arena in einen Hexenkessel (90.+1). Nach Flanke des gerade eingewechselten Simon Joachims machte Dahlke mit seinem zweiten Treffer den Deckel drauf (90.+6). Am Ende war es ein hochverdienter Sieg nach großem Kampf nie aufgebender Wormaten gegen einen Gegner, den man hoffentlich bald nie wieder wieder sieht.

Vielen Dank an alle, die in den letzten Wochen mit dem Kauf eines von 1.798 Doppelpack-Tickets den Verein in dieser schweren Zeit unterstützt haben. Den Liveticker zum Geisterspiel haben am Samstag 534 Besucher verfolgt, nur unwesentlich weniger als den zum letzten richtigen Heimspiel gegen Elversberg II. Wir hoffen, es fühlte sich ein wenig an wie ein richtiger Fußball-Nachmittag. 

Tore: 1:0 Dahlke (11.), 1:1 (21.), 1:2 (30.), 2:2 Gerezgiher (42.), 2:3 (75./Foulelfmeter), 3:3 Matsumoto (88.), 4:3 Grimmer (90.+1), 5:3 Dahlke (90.+6)
Gelb: Köksal (32.), Urban (74.) Grimmer (90.+3) / (19.)
Gelb-Rot: Urban (Wormatia/82.)
Zuschauer: 1.798  Schiedsrichter: Schoden (Trier)

Wormatia Worms
Urban - Recica (84. Reichel), Ogorodnik (60. Ihrig), Tzimanis, Grimmer (90.+5 Joachims) - Macorig, Lickert - Gerezgiher (60. Oliveira Damaceno), Köksal, Graciotti (84. Matsumoto) - Dahlke.

statt Pressekonferenz: Interview mit Vereinswirt Harry (YouTube)
statt Spielzusammenfassung von WormatiaTV: Torshow Saison 2019/20

Liveticker zum Nachlesen
Corona-Ausgabe der Stadionzeitung



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen