Aktuelle Berichte

02.05.2019 18:27 Kategorie: Aktuell, Frauen & Mädchen, Startseite
Von: Florian Hofmann

Frauen I: Abstieg auch rechnerisch nicht mehr zu vermeiden


Nach dem 3:1-Heimerfolg gegen Issel konnte die Wormatia leider keine Serie starten und kann somit auch rechnerisch keinen Nichtabstiegsplatz mehr erreichen.

In den folgenden Spielen setzte es zwei 3:1-Niederlagen auswärts in Wörrstadt (Tor: Kathrin Becker) und in Holzbach (Tor: Lisa Diesperger), sowie ein 3:3-Unentschieden zu Hause gegen Bitburg (Tore: 2x Caprice Burkhart, Lisa Stiebing) und eine 1:2-Niederlage gegen Montabaur (Tor: Denise Burkhart).

Besonders bitter die Niederlage gestern im Verbandspokal-Viertelfinale gegen TuS Wörrstadt.

Wörrstadt ging jeweils 1:0 und 2:1 in Führung, trotzdem hieß es kurz vor Schluss 4:2 für die Wormatia. Dank eines souverän verwandelten Handelfmeters von Lorena Heinz und einem lupenreinen Hattrick von Franziska Lovecchio. Wörrstadt setzte alles auf eine Karte und kam durch Alina Schneider (89.) und Nicolina Prostka (90.+3) noch zum 4:4. In der Verlängerung nutzte Wörrstadt die Chancen effektiv und konnte durch Jessica Wissmanns Doppelpack (100. & 111.) mit 6:4 ins Halbfinale einziehen. Leider wurde die starke Leistung, wie so oft in der Saison, nicht gekrönt.

Am kommenden Samstag, 4.5. um 18 Uhr, steht das letzte Heimspiel der Saison an. Gegner ist der SC Siegelbach an der Alzeyer Straße.



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370