30.05.2017 18:20 Kategorie: U23, Aktuell, Startseite
Von: Jens Silex

3:1 Heimsieg gegen TuS Rüssingen wegen Formfehler aberkannt


Der 3:1 Sieg am vergangenen Samstag gegen TuS Rüssingen ist der U23 nach einem Protest des TuS Rüssingen aufgrund eines Formfehlers aberkannt worden.

Der Protest richtete sich gegen den Einsatz von Steffen Straub in diesem Spiel.

Nach den Regularien der Spielordnung des Südwestdeutschen Fußballverbandes,  §27, Pkt. 3 Satz 2, sind Spieler die zum Beginn des Spieljahres am 1.7. das 21. Lebensjahr  vollendet haben und die am viertletzten Meister-schaftsspieltag der unteren Mannschaft und danach in einem Spiel einer höheren Mannschaft zum Einsatz kommen, im laufenden Spieljahr für Verbandsspiele der niedrigeren Mannschaft nicht mehr spielberechtigt.

Steffen Straub hatte am 01.07. 2016 das 22 Lebensjahr vollendet. Er hätte deshalb im Gegensatz zu Fatih Köksal und Sebastian Schmitt im Heimspiel gegen den TuS Rüssingen nach seinem Einsatz im Endspiel des Verbandspokal nicht eingesetzt werden dürfen.

Der Verein bedauert diesen von uns zu vertretenden Fehler außerordentlich. Dadurch wurde dem jungen, sehr motiviertem und engagiertem Team der U23 um alle Spieler, Trainer und Betreuer die Chance genommen, nach der Niederlage in Rüssingen und dem Sieg in Worms, im  Entscheidungsspiel in Alzey, den Aufstieg in die Verbandsliga Südwest  zu schaffen.  

Für uns heißt es nach dieser großen Enttäuschung im nächsten Jahr einen neuen Anlauf Richtung Verbandsliga zu nehmen.

Dem TuS Rüssingen gratulieren wir zum Aufstieg. 


Der Gesamtvorstand



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen