04.11.2017 19:23 Kategorie: Aktuell, Regionalliga, Startseite
Von: Christian Bub

Rückschlag in Völklingen


Der VfR kann nicht an die engagierte Leistung aus dem Spiel gegen Elversberg anknüpfen und verliert bei Verfolger Röchling Völklingen mit 2:0.

Es lief die die zuletzt siegreiche Elf auf und die kam auch gut in die Partie. Johnathan Zinram prüfte Stelletta mit einem strammen Schuss schon nach zwei Minuten. Doch der Schwung hielt nicht lange an und eine Flanke von der linken Seite drückte Dausend zur Führung für die Gastgeber an Steve Kroll vorbei ins Tor (15.). Auf der Gegenseite verzog Zinram aus aussichtsreicher Position (30.). Dichter dran war Völklingen, ein Zimmermann-Fernschuss ging ein Stück drüber (33.) und ein Schuss mit dem Außenrist drehte sich nur Zentimeter um den Pfosten (37.). Erst die Schlussminuten des ersten Durchgangs gehörten dem VfR. Thomas Gösweiners Kopfball landete am Pfosten, der Nachschuss von Giuseppe Burgio bei Stelletta (39.). Zinrams Schuss ging abgefälscht vorbei (41.) und Gösweiners nächste beiden Kopfbälle wurden gerade noch auf der Linie geklärt (41., 42.).

Der gelb-verwarnte Perric Afari blieb ebenso in der Kabine wie Zinram, dafür rückte Ricky Pinheiro nach rechts und mit der Hereinnahme von Benni Himmel und Morris Nag gab es eine neue Zentrale. Auch der zweite Durchgang begann gut, Gösweiner bekam bei einer Ecke den Ball aus der Drehung nicht richtig aufs Tor (48.). Danach sahen die mitgereisten Fans zwar mehr Ballbesitz ihrer Wormaten, aber keine Torgefahr. So plagte sich der eigentliche dritte Torhüter und Torwarttrainer Stelletta nach einer Stunde sichtlich mit einer Verletzung herum (Ersatz auf der Bank gab es nicht), war aber bis zum Schluss auch gar nicht mehr gefordert. Das lag am wenig druckvollen Angriffsspiel und Flanken, die fast allesamt beim Gegner landeten. Erst in der Schlussphase nährten ein Kopfballversuch von Gösweiner (82.) und eine gefährliche Flanke (84.) noch einmal die Hoffnung auf einen Punkt, ehe Völklingen nach zuvor zwei vergebenen Hochkarätern (74., 77.) einen weiteren Konter zur Entscheidung nutzte (Scheffer/90.).

Tore: 1:0 Dausend (15.), 2:0 Scheffer (90.)
Gelb: Dausend (79.) / Afari (25.), Himmel (64.), Yildirim (77.)
Zuschauer: 417   Schiedsrichter: Mario Hildenbrand (Wertheim)

Wormatia Worms
Kroll – Yildirim, Kizilyar, Maas, Stulin – Zinram (46. Nag), Afari (46. Himmel), Pinheiro, Straub – Burgio (72. Ando), Gösweiner.

Zusammenfassung von WormatiaTV



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen