23.10.2018 15:25 Kategorie: Presseinfo Regionalliga Südwest
Von: Jens Silex

Presseinformation der Regionalliga Südwest vom 23.10.2018


Regionalliga Südwest Splitter

 

Lars Oeßwein für zwei Spiele gesperrt: Der Abwehrspieler vom 1. FSV Mainz 05 II ist für zwei Spiele gesperrt worden. Oeßwein sah in der Nachspielzeit in der Partie gegen den 1. FC Saarbrücken nach einer Tätlichkeit gegen den Gegenspieler in einem leichten Fall nach vorangegangener unsportlicher Handlung die rote Karte. Er verpasst damit die Begegnungen gegen Eintracht Stadtallendorf und den TSV Steinbach Haiger.

 

Daniel Di Gregorio fällt mehrere Wochen aus: FC Homburg-Spieler Daniel Di Gregorio hat sich im Training eine Innenbandverletzung im Knie zugezogen. Der 27-Jährige wird den Grün-Weißen somit circa 3 bis 4 Wochen nicht zur Verfügung stehen. „Ich befinde mich derzeit in Rehamaßnahmen und schaue, dass ich wieder fit werde. Aber ich bin optimistisch, dass ich bald wieder auf dem Platz stehen kann“, so der Mittelfeld-Allrounder. Di Gregorio war im Sommer von Mannheim zum FCH gewechselt und brachte es bisher auf 10 Einsätze in der Regionalliga, alle von Beginn an.

 

Kreuzbandriss bei Steffen Kienle: Am Sonntag wurden Steffen Kienle vom SSV Ulm 1846 Fußball im Spiel beim SC Freiburg II bereits in der 7. Minute ausgewechselt, nachdem er sich am Knie verletzt hatte. Nun hat der Verein die enttäuschende Gewissheit, dass es sich bei der Verletzung um einen Riss des vorderen Kreuzbandes handelt. Steffen Kienle wird damit mehrere Monate ausfallen.

 

Regionalliga Südwest-Vertreter im Verbandspokal: Heute Abend kommt es um 19:00 Uhr zur Viertelfinalpartie im hessischen Verbandspokal. Dabei treffen zwei Regionalligisten aufeinander. Der OFC empfängt den Liganeuling aus Dreieich nach Nachbarschaftsduell. In der aktuellen Saison trafen beide Teams bereits in der Liga aufeinander. Damals konnten sich die Kickers mit 1:0 beim SC Hessen Dreieich durchsetzen. Der Sieger der Partie spielt im Halbfinale daheim gegen den Drittligisten Wehen Wiesbaden.

Im Saarlandpokal, dessen Achtelfinalpartien am Wochenende ausgelost wurden, kommt es bereits im Achtelfinale zum Aufeinandertreffen der ewigen Saar-Rivalen: Der 1. FC Saarbrücken empfängt in Völklingen den FC 08 Homburg. Dieses Duell gab es ebenfalls schon in der Liga. Dort konnte sich Homburg zuhause mit 2:1 durchsetzen.

 

Der FK Pirmasens empfängt im Südwest-Verbandspokal im Stadion auf der Husterhöhe den 1. FC Kaiserslautern. Ein Duell mit viel Prestige und alter Tradition. Für die beiden Vereine ist es das erste Aufeinandertreffen in einem Pflichtspiel seit 1963. Peter Tretter, Trainer des FKP, freut sich auf die kommende Begegnung: „Das ist ein Highlight-Spiel für uns. Das gönne ich meiner Mannschaft, weil sie in den letzten Jahren hervorragend gearbeitet hat. Wir wollen das auch ein Stück weit genießen“. Zudem trifft Wormatia Worms, ebenfalls morgen Abend, auf den Verbandsligisten SV Steinwenden. Gespielt wird nicht in Steinwenden, sondern im Reichswaldstadion in Ramstein.

 

Der Überblick über alle Partien der Regionalligisten im Landespokal:

 

Hessen (Viertelfinale):

Anstoßzeit

Heimmannschaft

Auswärtsmannschaft

Ergebnis

Di, 23.10.18, 19:00 Uhr

Kickers Offenbach

SC Hessen Dreieich

:

Di, 27.11.18, 19:00 Uhr

FC Gießen

FSV Frankfurt

:

 

Saarland (Achtelfinale):

Anstoßzeit

Heimmannschaft

Auswärtsmannschaft

Ergebnis

Termin offen

SC Roden

SV Elversberg

:

Termin offen

1. FC Saarbrücken

FC 08 Homburg

:

 

Südwest (Achtelfinale):

Anstoßzeit

Heimmannschaft

Auswärtsmannschaft

Ergebnis

Mi, 24.10.18, 19:00 Uhr

SV Steinwenden

Wormatia Worms

:

Mi, 24.10.18, 19:30 Uhr

FK Pirmasens

1. FC Kaiserslautern

:

 

Baden (Halbfinale):

Anstoßzeit

Heimmannschaft

Auswärtsmannschaft

Ergebnis

Termin offen

FC Nöttingen

Waldhof Mannheim

:

 

Württemberg (Achtelfinale):

Anstoßzeit

Heimmannschaft

Auswärtsmannschaft

Ergebnis

Mi, 03.10.18, 14:00 Uhr

TSG Balingen II

SKV Rutesheim

6:4 n.E.

Mi, 03.10.18, 14:00 Uhr

TV Oeffingen

SSV Ulm 1846 Fußball

2:5

Mi, 03.10.18, 15:00 Uhr

FC 07 Albstadt

TSG Balingen

3:0