29.05.2014 14:10 Kategorie: Aktuell, Regionalliga, Startseite
Von: Frank Beier

Wormatia-Chancen gestiegen


Vor dem Abschluss der Aufstiegsspiele zur 3. Liga am kommenden Sonntag stehen drei Absteiger aus der Regionalliga Südwest fest. Wie Geschäftsführer Sascha Döther mitteilte, ist nach dem Ausstieg von Eintracht Frankfurt II und dem Tabellenletzten SC Pfullendorf nun auch das Schicksal des SSV Ulm 46 besiegelt. “Ulm hat eine Bedingung im Zulassungsverfahren zur Regionalliga Südwest nicht fristgerecht erfüllt und erhält von der zuständigen Spielkommission somit keine Zulassung für die neue Spielzeit”, erklärte Döther.

 

Nach dieser Entscheidung dürfen sowohl der VfR Wormatia als auch der KSV Baunatal weiter auf den Klassenverbleib hoffen. Die Wormser bleiben in der Regionalliga, wenn einer der beiden Südwestvertreter (SG Sonnenhof Großaspach oder Mainz 05 II) den Aufstieg in die 3. Liga schafft. Gelingt sogar beiden Teams der Sprung nach oben, dann ist auch Baunatal gerettet. In den am Mittwoch ausgetragenen Hinspielen haben sich vor allem die Mainzer mit einem 2:0-Sieg in Neustrelitz eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel am Sonntag vor eigenem Anhang geschaffen. Weniger gut sieht es für Meister Großaspach aus, der zu Hause gegen den VfL Wolfsburg II über ein 0:0 nicht hinauskam.



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen