24.02.2015 10:59 Kategorie: Aktuell, Frauen & Mädchen, Startseite
Von: Michael Mitsching

Frauenfussball: Testspielniederlage gegen Verbandsliga Tabellenführer

2:3 Niederlage gegen SC Siegelbach macht trotzdem Lust auf mehr


Gegen den Tabellenführer der Verbandsliga Südwest unterlag die Frauenmannschaft der Wormatia am Samstag etwas unglücklich mit 2:3 (0:0)

Trotzdem konnte man mit den Auftritt des Teams sehr zufrieden sein.Die ausgearbeiteten Trainingsschwerpunkte in der Vorbereitung durch Coach Mitsching und Athletiktrainer Keller tragen erste Früchte.Die Mannschaft präsentierte sich physisch topfit und hatte nur im taktischen Bereich noch einige kleine Mängel gezeigt,die aber jetzt in den nächsten Tagen behoben werden können.

Bereits in den Anfangsminuten konnte man gute Angriffe vor das Tor der Gäste vortragen und hatte Pech,dass man da nicht schon die verdiente Führung erzielte.Mit einem 0:0 ging es dann in die Pause und trotz der krankheitsbedingten Ausfälle von Doro May und Selina Fuchs wusste die Mannschaft zu überzeugen.Erfreulich dass auch Sabrina Dirks nach langwieriger Verletzungspause wieder zur Verfügung steht und somit einiges an Qualität mitbringt.

Eine Schwächephase zum Start der zweiten Hälfte beschehrte innerhalb 120 Sekunden eine überraschende 0:2 Führung für die Gäste.Vor dem 0:2 sprang Michelle Magin nach Flanke ein abgefälschter Ball an den Arm,der berechtigter Weise einen Strafstoß zur Folge hatte.Etwas geschockt kam man dann nach knapp 20 Minuten wieder besser ins Spiel und erspielte sich wieder ein Übergewicht im Offensivbereich.Schade dass Isi Bätz vor dem 0:3 eine Flanke unterlief und sie ihre sehr sehr gute Leistung an diesem Abend somit etwas schmälerte.

Doch dann knüpfte man wieder an die Leistung der ersten Halbzeit an und die Torchancen häuften sich.Einen tollen Diagonalball hinter die Abwehr durch Lisa Diesperber brachte Torjägerin Melanie Radtke die gekonnt eingelaufen war,frei vors Tor und sie schob gekonnt zum 1:3 Anschlußtreffer ein.Nur kurze Zeit später war es Melissa Forell,die nach Fehlpass in der FCS Defensive am schnellsten reagierte und zum 2:3 abschloß!

Nur eine Minute später hatte man den 3:3 Torschrei schon auf den Lippen,doch verpasste man den Ball knapp vor dem Gehäuse der Gäste.So blieb es dann doch letztendlich beim 2:3 was aber die gute gezeigte Leistung nicht beeinflusst.Feinschliff ist jetzt angesagt um dann am nächsten Samstag im Verbandspokal gegen Drais die erste Runde erfolgreich überstehen zu können.

Anpfiff in Drais Samstag 28.2. um 18:30 Uhr



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen