19.11.2018 20:34 Kategorie: Aktuell, Startseite, Jugend
Von: Redaktion

Spielberichte aus dem Nachwuchsbereich


Landesliga Südwest-Ost
VfR Grünstadt - U23 0:0

In der Anfangsphase der Partie übernahmen die Hausherren das Ruder und setzten sich zwischenzeitlich im letzten Drittel der Wormaten fest, ohne dabei aber richtig gefährlich zu werden. Nach guten 10-15 Minuten zeigten sich die Gäste aus Worms, setzten von da an immer wieder Nadelstiche nach vorne und erspielten sich die um einiges gefährlicheren Chancen. Trotz eines Pfostentreffers von Mor Horvat vor der Pause gestaltete sich die Partie weitestgehend ausgeglichen und so ging es auch verdient mit 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel - Grünstadt mit leichtem Plus im Ballbesitz - Wormatia mit leichtem Chancenplus. Die einzig noch nennenswerte Szene schreibt die 80. Minute, in welcher Nico Scherers Lupfer - angesetzt außerhalb des Sechzehners - von der Latte zurück in Höhe des Fünfers prallte, wo Koki Matsumoto am schnellsten reagierte und zum vermeintlichen 1:0 für die Wormser einschob, doch der Linienrichter entschied auf Abseits. Betrachtet man die Videobilder zu dieser Szene ist zu erkennen, dass es sich in diesem Fall um eine Fehlentscheidung handelt und der Treffer eigentlich hätte zählen müssen.
In der Summe war das 0:0 aber verdient und die Wormaten können sich für eine erneut solide und geordnete Defensivarbeit beglückwünschen und den Blick auf die kommenden Aufgaben richten.

A-Junioren Regionalliga
Saar 05 Saarbrücken - U19 4:3 (1:1)

Die Wormaten begannen das Spiel im Saarland recht gut und gingen dann auch verdient durch Nico Wendling in Führung (10.). Danach ließ man jedoch weitere Chancen zum 0:2 liegen und nach und nach wurde immer mehr die Grundordnung aufgegeben. Jeder wollte nur noch nach vorne spielen und darüber wurde dann die defensive Absicherung vergessen. Unnötige Ballverluste brachten dann die Gastgeber immer mehr ins Spiel und nicht einmal unverdient gelang ihnen dann der Ausgleichstreffer (28.). Direkt nach dem Wechsel sorgte dann eine Unkonzentriertheit in der Abwehr für die Führung der Hausherren (47.), die jedoch durch Elia Apfelbach wieder ausgeglichen werden konnte. Doch nur zwei Minuten später der nächste Aussetzer und schon waren die Saarbrücker wieder in Führung. In der 79. Minute dann gar das 4:2, diesmal durch einen berechtigten Foulelfmeter. In den letzten zehn Minuten rannten die Wormaten dann noch einmal an, doch zu mehr als dem Anschlusstreffer durch Lennart Thum in der Nachspielzeit sollte es dann doch nicht mehr reichen.

B-Junioren Regionalliga
U17 - Phönix Schifferstadt 4:0 (2:0)

Auch Phönix Schifferstadt konnte die U17 nicht stoppen und es gelang unseren Jungs der vierte Sieg in Folge. An die Leistung von Saarbrücken kamen unsere Jungs diesmal zwar nicht heran, aber trotzdem reichte es zu einem ungefährdeten 4:0-Heimsieg und insgesamt zu einer ganz hervorragenden Hinrunde. Es dauerte bis zur 16. Minute, ehe Pascal Sadurski die Führung erzielen konnte. Domenico Gagliardi bewies im Strafraum gute Übersicht und legte den Ball uneigennützig für Pascal Sadurski quer. Wirklich sicher wirkte der Auftritt der jungen Wormaten nicht, sodass auch die Gäste immer mal wieder zu Nadelstichen kamen. In der 29. Minute beruhigte Domenico Gagliardi die Nerven der Hausherren, indem er das 2:0 erzielte. In der zweiten Halbzeit wurde das Wormatia-Spiel besser. Schifferstädter Angriffe wurden nun fast komplett unterbunden und selbst erspielte man sich einige teils hochkarätige Chancen. Bis zur 69. Minute blieben diese leider ungenutzt, dann bediente Lazar Ilic den eingewechselten Marvin Dworaczek und dieser erzielte das 3:0. Mit dem Schlusspfiff markierte auch Torjäger Lazar Ilic, nach einigen vorherigen Fehlversuchen, noch seinen Treffer zum 4:0-Endstand.

B-Junioren Landesliga
U16 - TSV Gau-Odernheim II 3:0 (2:0)

C-Junioren Regionalliga
TSV Schott Mainz - U15 2:2 (1:0)

Die Hinrunde war vorbei, das erste Spiel der Rückrunde stand nun an.
Gegner war wie am ersten Spieltag Schott Mainz. Nach dem selbstverschuldeten 1:6 aus dem Hinspiel, hatte man hier noch eine Rechnung zu begleichen. Umso ärgerlicher, dass man bereits nach wenigen Minuten ins Hintertreffen geraten sollte. Es war ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung auf der linken Seite, der es den Gastgebern ermöglichte, in Überzahl Richtung Wormser Tor zu laufen und zum 1:0 einzuschieben. Auch ansonsten war von dem Willen zur Revanche wenig zu erkennen. Man war zu zaghaft in der Zweikampfführung, Handlungsschnelligkeit war zu vermissen. So ging es gegen tiefstehende Mainzer mit einem Rückstand in die Halbzeit. Die Pause kam den Wormaten offenbar gelegen. Man war nun bissiger, kämpfte um jeden Ball und kam auch regelmäßig in das gegnerische Drittel. Dort wurde man mehrfach nur noch durch ein Foul der Hausherren gestoppt. Dadurch ergaben sich nun aber Standardsituationen, die an diesem Tag eine Stärke der Wormser darstellen sollten. So war es erst Innenverteidiger Lucas Groni, der einen Ball auf den langen Pfosten nicht über die Linie drücken konnte, bis nach einem erneuten Eckball Julius Keinz an der selben Stelle bedient wurde und zum verdienten 1:1-Ausgleich einköpfte (47.).

Auch in der Folge blieb man die spielgestaltende Mannschaft und wurde doch wieder direkt für einen kleinen Fehler bestraft. So war es für den TSV Schott Mainz ebenso ein Freistoß, welcher durch die Wormser Defensive nicht geklärt werden konnte, der für die erneute Führung sorgte. Omar Kouidry nutzte den frei umherspringenden Ball und netzte zum 2:1 ein (52.). Man mobilisierte nun nochmal alle Kräfte die man hatte. Die Jungs in Rot schmissen sich in jeden Zweikampf und schnürten den Gegner ein. Wiederholt musste man durch Fouls gestoppt werden. Im Zeichen des Tages war es erneut ein ruhender Ball, der für den letzten Treffer des Tages sorgen sollte. Und wieder war es Lucas Groni der am Ende an den Ball kam. Diesmal behielt er die Nerven und erzielte in der 63. Minute das verdiente 2:2. Auch in der Folge versuchte man nochmals auf den Sieg zu drücken. Allerdings blieb ein Freistoß aus guter Position in der Mauer hängen, ein Schuss aus spitzem Winkel ging ans Außennetz und eine Hereingabe von der rechten Grundlinie fand keinen Abnehmer im Strafraum. Folglich blieb es beim 2:2. Zwar hatte man zweimal Moral bewiesen und einen Rückstand ausgeglichen, jedoch waren es wieder zwei eigene Fehler die zu Gegentoren führten. Daher ein ärgerliches, aber trotzdem gerechtes Unentschieden.

C-Junioren Landesliga
TSV Gau-Odernheim - U14 1:1

D-Junioren Verbandsliga
TSG Kaiserslautern - U13 4:3

D-Junioren Landesliga
U12 - TSV Gau-Odernheim 1:3



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen