24.09.2019 11:55 Kategorie: Aktuell, Startseite, Jugend
Von: Redaktion

Aktuelle Ergebnisse aus dem Nachwuchsbereich


Landesliga Südwest-Ost
VfR Grünstadt – U23 2:1 (0:1)

In einem intensiven und hart umkämpften Spiel unterlag unsere U23 beim VfR Grünstadt mit 1:2. Die gute Leistung der Wormate belohnte David Boateng mit einem verwandelten Foulelfmeter zur 0:1-Pausenführung. Nach dem Wechsel drehten die Gastgeber durch zwei Treffer jeweils nach einem Eckball die Partie. Die Wormaten hatten ebenfalls noch gute Torchancen, waren aber vor dem Tor nicht konsequent genug. Alles in allem ein nicht unverdienter Sieg der Hausherren wobei die jungen Wormaten auch die Möglichkeiten hatten, etwas Zählbares mitzunehmen.

A-Junioren Regionalliga Südwest
U19 – FC 08 Homburg 1:1 (1:0)

Von Beginn an hatten die Wormaten das Heft in der Hand und erspielten sich in der ersten Hälfte vier gute Torgelegenheiten. Aber es dauerte fast bis zum Pausenpfiff, bis sich die Wormser belohnten. Hier steckte Jamie Tarhedl auf Simon Joachims durch, der zum 1:0 vollstreckte. Von den Gästen aus Homburg war offensiv nur wenig zu sehen, lediglich ein Fernschuss war hier zu notieren. So ging es auch in Hälfte zwei weiter, jedoch wurden hier einigen Situationen fahrlässig ausgelassen und die Gäste konnten froh sein, dass es weiterhin nur 1:0 stand. Und wie es im Fußball so ist: wenn man seine Chancen nicht nutzt, dann macht sie der Gegner. So auch in diesem Spiel. Nach einem Konter kam ein Gästespieler im Strafraum zu Fall und durch diesen absolut berechtigten Strafstoß kamen die Homburger zum Ausgleich. Nun witterten die Gäste ihre Chance und versuchten immer wieder den Ball vor die Box zu bekommen Die besseren Chancen hatten allerdings trotzdem die Wormaten, doch auch diese blieben ungenutzt. Nach dem Schlusspfiff waren die Wormaten zu Recht enttäuscht, denn hier wäre ein Sieg auf jeden Fall drin gewesen.

B-Junioren Regionalliga Südwest
FSV Mainz 05 II – U17 1:3 (1:1)

Einmal gegen die U16 von Mainz 05 zu gewinnen war ein großes Ziel. Vor zwei Wochen ist das im Heimspiel endlich gelungen. Aufgrund eines vorgezogenen Spieltages, kam es letzten Samstag nun schon zum Rückspiel in Mainz UND unsere U17 konnte am Bruchwegstadion tatsächlich erneut die Oberhand behalten! Mit einem 3:1-Auswärtssieg kehrte unser Team aus der Landeshauptstadt zurück und hat damit beide Duelle gegen die U16 aus dem Mainzer Nachwuchsleistungszentrum gewonnen. Dadurch wurde die ohnehin schon gute Punkteausbeute auf 16 Punkte aus sechs Spielen ausgebaut und ganz nebenbei grüßte unsere Wormatia zumindest bis zum Abschluss der Sonntagsspiele von der Tabellenspitze. Wirklich beeindruckende Zahlen unserer U17, die allerdings hart erarbeitet und kein Zufallsprodukt sind.

Die 05er agierten wesentlich stärker im Vergleich zum Aufeinandertreffen in Worms. Taktisch variabel stellten die Hausherren die jungen Wormaten anfangs vor erhebliche Probleme. Durch einige Nachjustierungen im Wormatia-Spiel wurden diese aber mit zunehmender Spieldauer zunächst weniger. Bei eigenen Balleroberungen ging es schnell Richtung FSV-Gehäuse, sodass die Feldvorteile deutlich bei den Hausherren lagen, die klareren Chancen aber unsere Jungs hatten. Scheiterten unsere Jungs zunächst noch in aussichtsreichen Positionen, war es in der 26. Spielminute fast eine Kopie des 1:0-Treffers aus dem Hinspiel. Balleroberung im Mainzer Aufbauspiel, Tiefenpass von Kapitän Leo Klein auf den von rechts durchstartenden Pascal Sadurski, dieser steuerte diagonal Richtung Mainzer Tor und vollstreckte eiskalt ins lange Eck zum 0:1. Der Treffer zeigte bei beiden Teams Wirkung. Während unsere Mannschaft merklich Auftrieb bekam, schlichen sich bei den Mainzern einige Fehler ins Aufbauspiel ein. Ein möglicher zweiter Treffer gelang in dieser Phase aber nicht und so kam es, wie es kommen musste. In der 37. Minute führte Mainz 05 einen Freistoß ca. 20 Meter vor dem Wormatia-Tor schnell aus, am linken Flügel drang der 05-Kapitän in den Strafraum ein, Pascal Stasiecki war einen Tick zu spät dran und verursachte einen Elfmeter. Keeper Fabian Niemann war zwar in der richtigen Ecke, konnte den Ausgleich aber nicht mehr verhindern.

Mit Wiederanpfiff zum zweiten Durchgang schnürten die Mainzer unser Team in der eigenen Hälfte ein und hatten in den ersten fünf Minuten des zweiten Durchgangs auch gleich zwei 100%ige Torchancen. Bei beiden Gelegenheiten blieb VfR-Schlussmann Niemann aber Sieger und hielt für sein Team zunächst das Unentschieden fest. Ganz objektiv betrachtet entwickelte sich in der Folge ein typisches Spiel gegen eine Mannschaft von Mainz 05. Die Hausherren hatten das Heft des Handelns in der Hand, drängten unser Team weit zurück und sorgten dafür, dass unsere Jungs praktisch nur noch am Hinterherlaufen waren. Genau in diese Phase hinein schlug aber unsere Wormatia in der 56. Minute eiskalt zu. Über unsere linke Seite eroberten im Mainzer Spielaufbau Luca Putzer und Gradi Nkunga die Kugel und der Ball landete bei Everest Sulejmani. Der spielte einen herausragenden Ball in die Tiefe auf den erneut von rechts durchstarten Pascal Sadurski. Der torgefährliche Außenspieler behielt frei vor dem Torwart erneut die Nerven und brachte unsere Mannschaft abermals in Front. Wieder zeigte der Treffer Wirkung und bei unseren Jungs kam die zweite Luft zum Vorschein.

Sechs Minuten später holte der eingewechselte Leon Kadler halblinks einen Freistoß heraus. Die Hereingabe von Sulejmani wurde zunächst abgewehrt. Allerdings viel zu kurz, sodass der Ball zentral, ca. 10 Meter vor dem Tor Kadler vor die Füße fiel, der sich diese Chance nicht entgehen ließ und auf 1:3 erhöhte. Es folgten lange 18 Minuten, in denen unsere Jungs meist am Hinterherlaufen waren. Aber mit dem nötigen Einsatz und Willen verteidigten die jungen Wormaten die Führung bis zum Schlusspfiff.

Unseren Spielern gebührt großer Respekt für ihre sportliche Entwicklung und noch mehr Anerkennung für ihre Leidenschaft und ihr Kämpferherz, die sie seit Wochen auf den Platz bringen. Auf diesen Saisonstart der U17 können alle Wormaten sehr stolz sein.

B-Junioren Verbandsliga Südwest
U16 – FK Pirmasens 2:2 (2:1)

C-Junioren Regionalliga Südwest 
Sportfreunde Eisbachtal – U15 4:3 (2:3)

Die Wormaten waren in Eisbachtal gut in das Spiel gestartet und von Anfang an war man die spielbestimmende Mannschaft. Immer wieder konnte man auf der linken Seite sich in aussichtsreiche Positionen in gegnerischer Hälfte bringen. In der 4. Minute konnte sich dann Tim Renz nach einem Pass aus dem Mittelfeld über die linke Seite durchsetzen und eine scharfe Flanke von der Grundlinie auf den Kopf von Moritz Thomas servieren. Der Wormser Stürmer köpfte wuchtig zur Führung ins Netz. Nach dem frühen Führungstreffer gelang dem Gegner fast im Gegenzug nach einem Eckball den Ausgleich. Nach einem Gewühl im Strafraum war man leider wieder nur zweiter Sieger. So hatte man schon in den Spielen zuvor in ähnliche Situationen den Ausgleich kassiert. Drei Minuten später erzielte die Hausherren das 2:1 und hatte nun das Spiel gedreht. Nach einem Fehlpass hatte Eisbachtal im guten Umschaltspiel den schnellen linken Offensiv-Spieler durch die Schnittstelle in Szene gesetzt und der Wormser Keeper war chancenlos.

Unsere U15 drückte weiterhin, Eisbachtal fand überhaupt nicht ins Spiel. Das Angriffspressing der Wormser zeigte Wirkung. Immer wieder konnten die Eisbachtaler Abwehrspieler nur lange Bälle auf die Stürmer schlagen, diese konnten unsere Jungs aber leicht klären. Umso ärgerlicher, dass die Eisbachtaler trotzdem, wie beim letzten Gegentor, einige Male tief gespielte Bälle abfingen und durch ihr schnelles Umschaltspiel gefährlich wurden. Das 2:2 fiel dann durch Leonardo Goltz, der im 16-Meter-Raum angespielt werden und von dort aus mit dem rechten Fuß ins Eck abschließen konnte. Das 2:3 schoss Tim Renz, der sich nach einer schönen Passkombination über das Zentrum gegen seinen Gegenspieler im Laufduell in Richtung Tor durchsetzen konnte und dann nur noch einschieben musste.

Mit der ersten Aktion nach der Pause musste die U15 der Wormatia eigentlich den Deckel drauf machen. Im Angriffspressing hatte man den gegnerischen Torhüter unter Druck gesetzt und dieser den Ball an den Wormser Stürmer verlor. Der legte weiter auf seinen besser postierten Mitspieler, doch der Eisbachtaler Torhüter setzte nach und stand sofort vor den Füßen des Wormsers, der ihn dann anschoss. Danach verloren die Wormser völlig den Faden. Die Abstände zueinander waren beim Verteidigen viel zu groß. So entstanden Lücken und Räume, die die Eisbachtaler zu nutzen wussten. Man hatte keinen Zugriff mehr und der Ausgleich lag in der Luft. Immer wieder spielten die Eisbachtaler in die Schnittstellen und konnten sich gute Torchancen herausspielen. Das 3:3 und 4:3 waren in dieser Phase des Spiels unvermeidbar. Nach einem insgesamt guten Auswärtsspiel hätten die Jungs einen Punkt an diesem Tag verdient gehabt.

C-Junioren Landesliga Rheinhessen
TuS Wörrstadt – U14 1:1 (1:1)

D-Junioren Verbandsliga Südwest
TuS Altrip – U13 0:3 (0:1)

Am 6. Spieltag waren die Wormaten zu Gast in Altrip. Eine Mannschaft, die vor allem auf dem heimischen und nicht ganz leicht zu bespielbaren Naturrasen enge Ergebnisse erzielt. Unsere Mannschaft war aber von Beginn an gut und konzentriert im Spiel. Daher dauerte es nur wenige Minuten bis zu den ersten guten Gelegenheiten. Besonders gefährlich wurde es, als der Ball über die sehr aktive linke Seite ins Zentrum gespielt wurde und Giuseppe Santalucia den Ball für Yasin Aydogdu mit der Hacke perfekt servierte. Yasin scheiterte allerdings aus kürzester Distanz am Keeper. Der Torhüter von Altrip musste sein Können in der Anfangsphase bereits öfter unter Beweis stellen. Auch nach einer Eckballsituation, bei der Lennard Mück zum Kopfball kommt und diesen gut platziert, steht nur noch der Keeper im Weg. Die Hausherren versuchten bei Balleroberung lediglich schnell mit einem langen Ball nach vorne umzuschalten. Dies wurde durchaus das ein oder andere Mal gefährlich. Kurz vor der Halbzeitpause war es dann endlich soweit, als der Ball nach einem Spielzug bei Yasin Aydogdu landet und dieser den Ball aus spitzem Winkel mit der Pike ins Netz befördert. Mit dem Stand von 0:1 ging es in die Halbzeitpause.

In den ersten Minuten des zweiten Abschnitts wurden die Jungs von Altrip mehrfach gefährlich und hatten durchaus die Gelegenheit, die Partie wieder auszugleichen. Aber in dieser Phase hielt Luca Landgraf sein Team im Spiel und sorgte dafür, dass die Null bis zum Ende stehen blieb. Nach dem kurzen Wackler war unsere Mannschaft aber wieder da und das Spiel verlagerte sich wieder in die Hälfte der Hausherren. Es entstand die ein oder andere Gelegenheit, den Deckel drauf zu machen, doch diese blieben zunächst ungenutzt. Erst fünf Minuten vor Spielende erlöste Deniz Hazar das gesamte Team und verwandelte einen direkten Freistoß im Tor. In der Nachspielzeit gelang in einer Umschaltaktion das 0:3. Amran Hamza wurde bis vor das gegnerische Tor freigespielt und hatte das Auge für den einlaufenden Andrija Pavisic, der den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Der zweite Sieg in Folge sollte der Mannschaft wieder Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben.

Aufstellung Wormatia: Landgraf - Santalucia - Bayrak (35. Pavisic) - Mück (35. Keil) - Ianniello  (35. Hazar)  - Krampez - Gutzler - Horsinka - Aydogdu  (35. Hamza).

D-Junioren Landesliga Rheinhessen
U12 – SG Harxheim/Gau-Bischofsheim 8:0 (2:0)

D-Junioren Kreisliga Süd-West
U11 spielfrei

E-Junioren Kreisliga Alzey-Worms
TSV Gau-Odernheim – U10 5:2 (4:1)



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen