20.08.2019 21:21 Kategorie: Aktuell, Startseite, Jugend, Frauen & Mädchen
Von: Redaktion

Aktuelle Ergebnisse aus dem Nachwuchs


Landesliga Südwest-Ost
FC Biendwald Kandel - U23 3:1 (2:1)

Trotz einer einer 1:0-Führung durch Marc Anders mussten die Wormaten mit einer verdienten 3:1-Niederlage die Heimreise antreten. Das Spiel der U23 war über viele Phasen der Partie von einer hohen Fehlerquote geprägt, viel zu fahrig und überhastet, so dass sie auch keinen Zugriff auf die Partie bekamen. Nun gilt es den Mund abzuputzen, die richtigen Schlüsse aus der Niederlage zu ziehen und im nächsten Heimspiel gegen Büchelberg wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.

A-Junioren Regionalliga Südwest
TuS Koblenz - U19 0:3 (0:1)

Von Beginn an übernahmen die Wormaten die Spielkontrolle und erspielten sich erste Chancen, aber auch die Gastgeber blieben bei Kontersituationen gefährlich. Zum Ende der ersten Hälfte wurden die Wormaten immer dominanter und gingen auch folgerichtig durch Lazar Ilic verdient in Führung. Nach dem Wechsel machten die Wormaten nahtlos weiter und per Foulelfmeter erhöhte dann Lennart Thum auf 2:0. Das 3:0 war dann ein Tor, bei dem der Ball über etliche Stationen nach vorne gespielt wurde, so dass am Ende wiederum Ilic nur noch einschieben musste. Ein auch ein in dieser Höhe absolut verdienter Sieg unserer U19.

B-Junioren Regionalliga Südwest
U17 - TuS Koblenz 2:1 (0:1)

Fast alle Besucher der EWR-Arena werden zur Halbzeit ähnliches gedacht haben... „Was ist denn heute mit denen los? So kennt man sie gar nicht!“ Grund dafür war, dass unsere U17 die Regionalliga-Saison 40 Minuten nach allen anderen Teams erst begonnen hat. In der ersten Halbzeit wollte einfach nichts, rein gar nichts gelingen. Die beste Aktion der ersten 40 Minuten war bereits in der 4. Spielminute, Phirayut Sriphanom flankte von links, in der Mitte kam Pascal Sadurski wuchtig zum Kopfball, aber der Gästekeeper parierte stark. Davor hatten aber die Gäste ihrerseits ebenfalls schon zwei gute Gelegenheiten, bei denen VfR-Keeper Fabian Niemann zur Stelle war. Überhaupt wussten alle Wormaten, dass sie sich bei ihrem Keeper bedanken durften, bis zur Halbzeit nicht schon aussichtslos zurück zu liegen. Fabian Niemann spielte gut mit, bereinigte dadurch einige Situationen und parierte darüber hinaus mehrfach sehr stark. In der 23. Minute war aber auch der Keeper machtlos. Bei einem Eckball der Koblenzer kam deren Angreifer am kurzen Pfosten zum Kopfball und konnte zur hochverdienten und längst überfälligen Führung einköpfen.

Zur Halbzeit war aus Wormser Sicht das Ergebnis von 0:1 noch das Beste. Entsprechend wurde es in der Kabine auch etwas lauter, doch darüber hinaus und sicherlich viel wichtiger wurde an der eigenen taktischen Marschroute und Einstellung geschraubt. Dass Kapitän Leo Klein krankheitsbedingt ausgewechselt werden musste, machte das Unterfangen „Heimsieg“ zur zweiten Halbzeit nicht unbedingt einfacher. ABER...zur zweiten Halbzeit standen 11 Wormaten auf dem Feld, die längst nicht alles richtig machten, die sich aber auf das Spiel der Gegners einließen und endlich dagegen hielten. Die zur Pause eingewechselten Luca Putzer und Leon Kadler sorgten für ordentlich Belebung im Wormatiaspiel und so kippte ein über weite Strecken aussichtslos wirkendes Spiel tatsächlich noch in Richtung Wormatia. In der 54. setzte sich der bis dato völlig abgemeldete Gradi Nkunga, nach guter Vorarbeit von Noah Lagos, gegen seinen Bewacher durch und verwandelte zum Ausgleich. Unsere Jungs hatten nun Blut geleckt... In der 61. Minute war Leon Kadler am rechten Flügel durchgebrochen, seine Hereingabe, halb Schuss, halb Pass, wurde am langen Pfosten von Pascal Sadurski zur Führung verwandelt. Bis zum Ende boten sich den Wormaten noch ein paar Konterchancen um die Entscheidung herbeizuführen, auf der anderen Seite blieb Koblenz durch seine langen Bälle aber weiterhin gefährlich und abermals war bei der größten Chance zum Ausgleich Fabian Niemann zur Stelle und hielt kurz vor Ende den Dreier fest.

Unsere Mannschaft kann und muss auf jeden Fall besser spielen. Nach so einer schwachen ersten Halbzeit aber zurück zu kommen, sich in das Spiel zu kämpfen und am Ende zu gewinnen verdient auch Respekt und sollte bei aller berechtigten Kritik Schwung für die nächsten Spiele geben. Alla Wormatia - der Auftakt ist geglückt.

B-Junioren Verbandsliga Südwest
FC Meisenheim - U16 1:2 (1:0)

Einen gelungenen Auftakt in der Verbandsliga gelang unserer U16 in Meisenheim. Die erste Halbzeit wurde dabei von den Hausherren dominiert und zurecht gingen sie auch in Führung. Die Wormaten berappelten sich aber und kämpften sich in die Partie. Nach dem Ausgleich durch Sinan Schuchmann konnten sie durch Kaan Oezel sogar noch den Siegtreffer erzielen.

C-Junioren Regionalliga Südwest
U15 - FK Pirmasens 1:1 (0:0)

Pirmasens war besser ins Spiel gestartet und hatte gleich drei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Nach 20 Minuten nahm die Wormatia aber das Heft in die Hand und waren von dem Zeitpunkt ab die spielbestimmende Mannschaft. Demzufolge hatte die Wormatia noch vor der Pause zwei riesige Torchancen. Jeweils hatte man sich über das Zentrum durchgespielt und nur noch den gegnerischen Torhüter vor sich. Leider fehlte die Konzentration und die Ruhe vor dem Tor. Somit ist man mit 0:0 in die Halbzeitpause. Gleich in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit ertönte der Schiedsrichterpfiff und es gab Elfmeter für Pirmasens. Man hatte den Stürmer an einer fast ungefährlichen Position umgestoßen. Pirmasens verwandelte sicher. Ebenso sicher verwandelte fünf Minuten später der Wormate Taha Albayrak. Der heranstürmende Wormser Aussenverteidiger Can Tasdemir wurde aus einer ähnlichen Position aus gefoult. Es stand 1:1. Die Wormser blieben am Drücker und hatten noch zwei, drei gute Möglichkeiten. Die beste war ein 25-Meter Hammer von Tim Renz. Viele hatten den Ball schon drin gesehen, ehe der Pirmasenser Torhüter genauso sehenswert den Ball rausholte. So blieb es beim 1:1-Endstand. Obwohl Pirmasens bis auf den Elfmeter in der 2. Halbzeit nahezu keine Torchancen mehr hatte, und die Wormatia bis zum Schluss versuchte, das Spiel zu gewinnen, weil man letztlich mehr investiert hat als Pirmasens, ist man mit diesem Ergebnis als Einstand für diese Saison zufrieden.

C-Junioren Landesliga Rheinhessen
U14 - Hassia Bingen 2:2 (1:2)

Gegen die U15 von Hassia Bingen gelang unserer U14 nach einer starken Leistung ein 2:2-Unentschieden. Die Gäste gingen nach 10 Minuten in Führung, die in der 25. Minute durch ein Eigentor ausgeglichen wurde. Kurz vor der Pause ging Bingen nach einem Missverständnis mit 2:1 in Führung. Nach der Pause kämpften sich unsere Jungs weiter in die Partie und unserem Neuzugang Jason Kepnang gelang mit einem schönen Flachschuss der umjubelte 2:2-Ausgleich. Unser Trainerteam Aygün/Damm/Horvat zeigten sich sehr zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft.

D-Junioren Verbandsliga Südwest
TSV Schott Mainz - U13 6:1 (4:0)

Am 1.Spieltag der D-Junioren Verbandsliga Südwest musste unsere Mannschaft eine überraschend hohe und enttäuschende Niederlage hinnehmen. Durch einen Eckball und drei fahrlässigen Fehler im Spielaufbau durfte Schott Mainz mit 4:0 in die Halbzeit, obwohl man sich bis dato keine nennenswerte Torchance heraus gespielt hatte. Es regnete Geschenke für die Mainzer, die auf mehrmaliges individuelles Versagen in der Defensive zurückzuführen sind. Unsere Jungs zeigten keineswegs eine schlechte Leistung und waren spielerisch besser und hatten viel mehr Ballbesitz. Schott stand defensiv gut und hatte durchaus immer mal wieder gute und überfallartige Umschaltmomente, die aber nur selten wirklich gefährlich wurden. Wenn die Mainzer vor dem Tor waren, dann hatte es auch im Netz gezappelt. Individuelle Fehler und leichte Ballverluste mit hundertprozentiger Effizienz gnadenlos ausgenutzt. Diese Fehler dürfen so nicht passieren und müssen dringend abgestellt werden bis zum nächsten Heimspiel gegen Aufsteiger Idar-Oberstein am 24.08.2019. Denn wer das Spiel in Mainz live gesehen hat weiß, dass zwischen beiden Mannschaften kein fünf Tore Unterschied lag und die Wormaten sogar das Spiel machten aber gegen gut stehende Mainzer auch wenig Gefahr im Strafraum erzeugen konnten.

- Mädchenfußball -

D-Junioren 1. Kreisklasse Alzey Worms
C-Juniorinnen - TuS Wörrstadt II 3:0 (2:0)



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen