28.08.2019 23:35 Kategorie: Aktuell, 1. Mannschaft, Startseite
Von: Christian Bub

Unter Flutlicht gegen Bingen


Die Saison ist gerade mal etwas mehr als vier Wochen alt und schon steht das vierte Heimspiel vor der Tür. Gegner am Freitag ist Hassia Bingen und natürlich soll der dritte Sieg in Folge eingefahren werden. Dies aber wahrscheinlich ohne Luca Graciotti, für den ein Einsatz nach seinen Oberschenkelproblemen in Kaiserslautern wohl zu früh kommt.

DER GEGNER

Zwei bzw. drei große Spiele gab es in der Wormatia-Historie, bei denen Hassia Bingen eine große Rolle spielte. 1977 musste ein Entscheidungsspiel die Südwestmeisterschaft entscheiden, nach einem 0:0 nach Verlängerung vor 8.000 Zuschauern am Mainzer Bruchweg gab es drei Tage später an gleicher Stelle das Wiederholungsspiel und einen 1:0-Sieg dank Emmanuel Günther. Es folgte die Aufstiegsrunde und Wormatias Rückkehr in die 2. Bundesliga. Gleiches hätte 1986 gegolten nach dem 4:0-Sieg gegen Bingen am letzten Spieltag, Probleme mit der Lizenz verhinderten dies jedoch.

Die letzten Pflichtspielbegegnung mit der Binger Fußball-Vereinigung Hassia, wie es ganz korrekt heißt, liegt 14 Jahre zurück. Damals siegten die Wormaten am Hessenhaus mit 2:0 und schossen die Hassia damals zurück in die Verbandsliga. Zwischen Oberliga und Verbandsliga pendelt Bingen seit den 90ern, viermal ging es runter und wieder hoch, 2013 gab es sogar einen Absturz in die Landesliga. 2018 gelang dann aber die Rückkehr in die Oberliga, wo man einen elften Platz belegte und nun einen einstelligen Tabellenplatz schaffen möchte.

Trainiert wird die Hassia seit dieser Saison von Dimitri Mayer (36). Kein Unbekannter, als Rechtsverteidiger absolvierte er in der Saison 2004/05 im Wormatia-Trikot 30 Oberligaspiele. Im Kader gibt es noch weitere Ex-Wormaten. Sebastian Baumann (25) spielte eine Saison in der U19 und kam zu zwei Einsätzen bei Wormatia II, Fabian Liesenfeld (33) gehörte zum Regionalligateam 2008/09 (25 Spiele) und dann ist da natürlich noch Alper Akcam (31), der in 76 Pflichtspielen 18 Tore für den VfR erzielt hat und nach drei Jahren in der Türkei nun wieder in der Heimat ist.

Nach sechs Spielen konnte Bingen erst einen Sieg einfahren, ein 2:1 in Ludwigshafen. In Diefflen und Gonsenheim gab es jeweils noch einen Punkt. Kurios: Während man auswärts noch ungeschlagen ist, gingen alle drei Heimspiele gegen Völklingen, Schott Mainz und zuletzt Eisbachtal verloren.

DER SCHIEDSRICHTER

Christoph Busch (25) vom FV Fischbach ist seit 2015 in der Oberliga aktiv und hat dort bisher 29 Spiele geleitet.

ANPFIFF

Freitag, 30.08.2019, 19:00 Uhr in der EWR-Arena Worms

Stadionzeitung (PDF)
Liveticker



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen