18.05.2017 04:43 Kategorie: Aktuell, AH, Startseite
Von: Jens Silex

Ü32 zum dritten Mal in Folge Kreispokalsieger


Unsere Ü32 hat den Titel-Hattrick geschafft! Zum dritten Mal in Folge konnten die Mannen von Coach Volker Kühr den Pokal des Fußballkreises Alzey-Worms gewinnen. Damit haben sich unsere Old-Boys gleichzeitig für die Südwestmeisterschaft am 12. August in Ingelheim qualifiziert. Nach der Ü40, die in der Spielgemeinschaft mit dem TuS Hochheim Ende April gegen den SV Leiselheim ebenfalls und zum ersten Mal den Titel auf Kreisebene gewann, wanderte nun schon der zweite Kreispokal im Altherren-Bereich an die Alzeyer Straße.

In Hamm gingen die Alt-Wormaten klar favorisiert in die Begegnung. Und dieser Favoritenrolle wurden sie auch gleich gerecht. Quasi mit dem ersten Angriff erzielte Niels Magin nach einem Eckball schon nach nicht einmal zwei Spielminuten die 1:0-Führung. Michael Schneider legte nach schöner Einzelleistung in der 10. Minute das 2:0 nach. In der Folge bestimmten die Rot-Weißen weiterhin das Spiel und man merkte, dass auf Seiten der Gastgeber auf einzelnen Positionen der Altersunterschied einfach zu groß war. So konnten dann auch Marcel Gebhardt in der 22. und Mathias Jelsch in der 26. Minute mit den Toren zum 3:0 bzw. 4:0 noch vor Ablauf der der ersten 35 Minuten für die Entscheidung sorgen. Zur zweiten Halbzeit brachte Volker Kühr dann gleich vier neue Spieler, sodass jeder im Aufgebot mindestens eine Halbzeit Spielzeit bekam. Trotz der frischen Kräfte merkte man dem Spiel der Old-Boys an, dass die Partie schon entschieden war und die letzte Konsequenz in den Aktionen fehlte. Mitte der 2. Halbzeit raffte man sich dann nochmal auf und erzielte gegen die sich tapfer wehrenden Gastgeber zwischen der 54. und 62. Spielminute vier Tore (jeweils zwei durch Marcel Gebhardt und Sven Barth) zum 8:0 Endstand. Alles im allem betrachtet ein verdienter Titelgewinn unserer Ü32, die nun schon im zweiten Jahr hintereinander ohne jeglichen Gegentreffer den Wettbewerb gewann und mit teils sehr hohen Siegen die Gegner beherrschte.

Ein Lob sein an dieser Stelle auch an die Gastgeber vom SV Rheingold Hamm gerichtet, die für einen würdigen Rahmen des Endspiels sorgten und einen schön zu bespielenden Rasenplatz zur Verfügung stellten.

In Hamm spielten: Sven Jenner (Tor), Axel Stepp, Sven Barth, Oliver Schumacher (ab 36. Kevin Jeffries), Marco Stark, Niels Magin (ab 36. Christian Götz), Volker Berg, Marcel Gebhardt, Duro Bozanovic (ab 36. Benjamin Müller), Mathias Jelsch (ab 36. Jan Donner) und Michael Schneider.



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen