16.02.2017 19:41 Kategorie: Nachwuchs allgemein, Startseite
Von: Michael Hoch

U17 absolvierte Trainingslager in Saarbrücken


Am vergangenen Wochenende befand sich die U17 im Trainingslager in Saarbrücken. Insgesamt 20 Spieler (17 Feldspieler und 3 Torhüter), Trainer Sascha Löcher, Co-Trainer Christian Götz, Betreuer Markus Fischer-Radke sowie Laura Rostami von den Wormatia Damen als Physiotherapeutin traten den Weg ins Saarland an. Trotz eisiger Temperaturen, Regen und Schnee fanden die Wormaten in der Hermann-Neuberger-Sportschule sehr gute Bedingungen vor und als der Schneefall dann doch das angesetzte Testspiel gegen Saar 05 Saarbrücken gefährdete legten die Jungs kurzerhand selbst Hand an und räumten den Platz provisorisch vom Schnee. Übernachtung und Verpflegung erhielten die jungen Wormaten in der nahe gelegenen Jugendherberge Saarbrücken an deren Team und vor allem Leiter Thomas Braunbeck ein großes Dankeschön für die gute Organisation rund um unsere Truppe geht.

Nach zwei Trainingseinheiten am Freitag gab es am Abend noch eine theoretische Taktikeinheit für unsere Jungs. Der Samstag fing dann mit einer Laufeinheit um 7 Uhr sehr früh für an, doch auch das haben alle Spieler vorbildlich durchgezogen. Es folgte um 11 Uhr ein Testspiel gegen den Nachwuchs von Saar 05 Saarbrücken, welches nach einer sehr guten Leistung und Toren von Mehmet Günes und Luke Vollrath mit 2:0 gewonnen werden konnte. Nach der einzigen etwas längeren Verschnaufpause ging es um 16:30 Uhr nochmal für 90 Minuten auf den Platz, während man den Abend gemütlich ausklingen ließ.

Am Sonntag folgte nach dem Frühstück die fünfte und letzte Trainingseinheit in der Sportschule und gegen 12 Uhr machte sich der Wormatia-Tross, mit müden Beinen aber vielen neuen Erkenntnissen, auf den Heimweg.

Die Trainer waren sehr zufrieden mit dem Engagement und den Trainingsleistungen der gesamten Mannschaft. „So intensiv kann man nur in einem Trainingslager arbeiten, ich denke es war eine gelungene Aktion.“ Einziger Wermutstropfen sind die Blessuren von Nico Krause, Reda Chkifa und Sarwar Qadiry, es bleibt zu hoffen, dass alle drei schnellstmöglich wieder auf den Platz zurückkehren können.

Ein ganz großes Dankeschön nochmals an Laura Rostami für ihre tolle Unterstützung. Dank ihr konnte das ein oder andere Wehwehchen schnell beseitigt werden. 



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen