09.03.2019 00:43 Kategorie: Aktuell, Startseite
Von: Christian Bub

Tim Brauer kandidiert nicht mehr für das Amt des 1. Vorsitzenden


Nach acht Jahren als 1. Vorsitzender des VfR Wormatia wird sich Tim Brauer bei der nächsten Mitgliederversammlung im Herbst nicht mehr zur Wiederwahl stellen. Über diese Entscheidung informierte er seine Vorstandskollegen bei der jüngsten Sitzung am Donnerstagabend und nach dem Heimspiel nun auch die Öffentlichkeit.

wormatia.de: Herr Brauer, warum werden Sie nicht mehr kandidieren?

Tim Brauer: Die letzten acht Jahre mit meinem Engagement für die Wormatia haben mich persönlich geprägt, mich auch ein bisschen stolz gemacht und machen mir - auch aktuell - sehr viel Spaß. Allerdings war es von Beginn an eine große Herausforderung, das ehrenamtliche Engagement in Einklang mit den zeitlichen Herausforderungen im Berufs- und Privatleben zu bringen. Da hat manches auch mal zurückstehen müssen. In den letzten zwei Jahren hat sich mein beruflicher Schwerpunkt deutlich weg von Worms verlagert und ich habe meiner Familie das Versprechen gegeben, dafür an anderer Stelle kürzer zu treten. Mein Entschluss, im Herbst nicht mehr als 1. Vorsitzender zu kandidieren, ist die Konsequenz daraus.

wormatia.de: Warum informieren Sie gerade jetzt über diese Entscheidung?

Brauer: Ich wollte diesen Schritt relativ früh bekannt geben, um die Suche nach einem Nachfolger ohne zeitlichen Druck zu ermöglichen. Außerdem wollte ich auch jeden scheinbaren Zusammenhang mit etwaigen zukünftigen Entwicklungen in dieser Saison ausschließen.

wormatia.de: Ist Ihnen die Entscheidung schwer gefallen?

Brauer: Das Wissen, dass wir mittlerweile personell, wirtschaftlich und infrastrukturell sehr gut aufgestellt sind, hat mir diesen Schritt erleichtert und das Gefühl gegeben, dass nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Der Erfolg der Wormatia wäre bereits in den letzten Jahren ohne das vielfältige Engagement unserer ehrenamtlichen Helfer, meiner Vorstandskollegen und auch unseren Angestellten in und um die Geschäftsstelle nicht möglich gewesen.

wormatia.de: Bleiben Sie unserer Wormatia auf andere Weise erhalten?

Brauer: Ich werde mich nicht ganz verabschieden, sondern dem Verein nicht nur als Sponsor weiterhin verbunden bleiben und im Rahmen meiner Möglichkeiten dort unterstützen, wo es sinnvoll ist. An dieser Stelle möchte ich nicht vergessen, unseren Sponsoren zu danken, die auch über die Saison hinaus unserer Wormatia die Treue halten werden und Garant dafür sind, dass sich der positive Weg des Vereins weiter fortsetzen lässt.

Tim Brauer wurde am 1. Juni 2011 als Nachfolger von Jürgen von Massow zum 1. Vorsitzenden gewählt. Zuvor war er jahrelang 1. Vorsitzender des Tennis-Club Rot-Weiß Worms.



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen