10.09.2018 20:36 Kategorie: Aktuell, Startseite, Jugend
Von: Redaktion

Spielberichte aus der Nachwuchsabteilung


Landesliga Ost
U23 - Basara Mainz 0:2 (0:0) 

B-Junioren Regionalliga
U17 - Gonsenheim 4:3 (3:3)

Von Anfang an war die Wormatia spielbestimmend. Bereits nach wenigen Sekunden war Lazar Ilic schneller am Ball als der SVG Torwart, wurde aber zu weit nach Außen abgedrängt. In der 7. Minute dann aber bereits die Führung für die Hausherren. Über die linke Seite wurde Fabio Maimone freigespielt, dessen Abschluss konnte vom Torhüter noch abgewehrt werden, im Nachsetzen vollstreckte dann aber Lazar Ilic. Nur fünf Minuten später das 2:0. Ein Freistoß von der rechten Seite wurde von Raul Escalante scharf nach innen gezogen und landete an Freund und Feind vorbei im langen Toreck. In der 25. Minute besorgte Marcel Turan nach einer Ecke von Raul Escalante per Kopf die vermeintliche Vorentscheidung.
Die zwei Standardtore waren sicher kein Zufall, stand am Mittwoch doch für die kleine Trainingsgruppe 40 Minuten Standardtraining auf dem Plan. In den ersten 25 Minuten dominierten die jungen Wormaten fast nach Belieben, zeigten tollen Fußball und lagen auch in der Höhe verdient in Führung. Kurz danach kam es aber zum Bruch im Wormser Spiel. Zunächst musste Paul Adler verletzt vom Feld, kurz danach waren wir auf der linken Seite viel zu offen, bekamen den Ball in unseren Rücken und Gonsenheim verkürzte in der 33. Minute auf 3:1.
Nach der Pause wollten wir wieder das Heft in die Hand nehmen, aber der Faden war komplett gerissen. In der 44. Minute ein katastrophaler Rückpass von der Mittellinie zu unserem eigenen Tor, ein Gonsenheimer Spieler ging dazwischen und verkürzte auf 2:3. Das Tor war praktisch eine Kopie des Treffers zum 1:3 in Gonsenheim vor zwei Wochen, als wir uns fast exakt den gleichen Fehlpass leisteten. Der Wille, sich wieder ins Spiel hineinzuarbeiten, war bei allen Spielern zu spüren, es sollte aber weiterhin müßig bleiben. In der 62. Minute kamen die Gäste dann sogar zum Ausgleich und stellten das Spiel komplett auf den Kopf. Drei Minuten danach nahm Vincent Haber bei einem Freistoß Maß, sein noch abgefälschter Freistoß wurde vom SVG Keeper allerdings sensationell abgewehrt. Ein Treffer lag auf beiden Seiten in der Luft, entscheidend zu Gunsten unserer Wormatia war die Qualität die von der Bank kam. Sorgten zunächst schon Derrick Owusu und Tim Eberle für gute Akzente, sollte der letzte Joker entscheidend stechen.
In der 74. Minute sprintete der eingewechselte Pascal Sadurski allen Gegenspielern davon und konnte nur durch ein Foulspiel 20 Meter vor dem Tor gestoppt werden. Diesmal machte es Vincent Haber noch ein bisschen besser. Zunächst blieb sein Versuch in der Mauer hängen, den abgewehrten Ball nagelte er dann aber unhaltbar zum viel umjubelten 4:3-Siegtreffer in die Maschen. Wenige Minuten später war ein hoch emotionales und intensives Spiel beendet und alles in allem unsere Wormatia auch der verdiente Sieger.

B-Junioren Landesliga
U16 - Bodenheim 3:0 (2:0)

C-Junioren Regionalliga
U15 - Ludwigshafener SC 4:0 (3:0)

Nach drei Niederlagen in Serie konnte der erste Saisonsieg gegen den Gast aus Ludwigshafen eingefahren werden. Die jungen Wormaten starteten gut in die Partie und waren von Beginn an darauf bedacht, das Spiel durch viel Ballbesitz zu kontrollieren. Nachdem die ersten guten Kombinationen noch nicht zum Erfolg führten, konnte Loth eine flache Hereingabe von der rechten Seite zur Führung nutzen (14.). Auch danach blieben die Wormser durchweg handlungsschneller als der Gegner und konnten durch Acun per Elfmeter (28.) und Keinz nach einer Ecke (30.) mit einer beruhigenden 3:0-Führung in die Halbzeit gehen. Auch nach dem Seitenwechsel ließ man in der Defensive wenig anbrennen und legte das 4:0 durch Pavlics Schuss aus der Drehung nach (42.). In der Folge flachte die Partie etwas ab, wodurch nur noch zwei Chancen auf Wormser Seite zu verzeichnen waren, die allerdings ungenutzt blieben. Auf der Gegenseite konnte man allerdings auch im zweiten Durchgang keine echte Torchance verzeichnen, weshalb die Wormaten absolut verdient ihre ersten drei Punkte einfahren konnten.

C-Junioren Landesliga
Bretzenheim - U14 1:1 (0:1)

Die Wormatia begann druckvoll und schnürte Bretzenheim tief in deren Hälfte ein. Folgerichtig die Führung nach vier Minuten. Nach einer Ecke kam Sinan Schuchmann frei zum Schuß und ließ dem Bretzenheimer Keeper keine Chance. In den folgenden Minuten verpasste es die Wormatia leider, ihre Überlegenheit mit einem weiteren Tor zu krönen. In der 7. Minute - nach tollem Paß von Justin Klyszcz - scheiterte Sinan Schuchmann aus knapp 16 Metern am Schlussmann. Durch einige Unachtsamkeiten in der Abwehr brachte man Bretzenheim unnötig ins Spiel, ein ums andere Mal hatte man Glück, dass die Hausherren nicht den Ausgleich erzielten. Gegen Ende der 1. Halbzeit erholte sich die Wormatia wieder und mit dem Halbzeitpfiff hatte wieder Sinan Schuchmann die riesen Chance zum 2:0. Doch der Schuß ging haarscharf am Tor vorbei.
Eine weitere Unachtsamkeit führte dann allerdings direkt nach der Pause zum Ausgleich. Das Spiel war jetzt ausgeglichen, beide Teams vergaben zum Teil gute Chancen zum Sieg. Schlussendlich müssen aber beide Teams mit dem Punkt leben, das Unentschieden geht aber auch soweit in Ordnung.

D-Junioren Verbandsliga
SC Lerchenberg - U13 1:1 (0:0)

In einem kampfbetonten Spiel auf schwierigem Geläuf, einem alten Kunstrasen, konnte unsere U13 einen am Ende durchaus verdienten Punkt mitnehmen. In den ersten 15 Minuten gaben die Hausherrn den Ton an und erspielten sich einige gute Torchancen. Wormatias Torhüter Hannes Zimmer konnten sich hierbei ein ums andere Mal auszeichnen. Doch mit der Zeit kämpften sich die jungen Wormaten in die Partie und kamen selbst zu einigen guten Offensivaktionen. Als alle schon mit einem torlosen Remis rechneten, ging es kurz vor Ende richtig zur Sache. Einen gut vorgetragenen Konter nutzten die Gastgeber aus stark abseitsverdächtiger Position zur 1:0-Führung. Doch die Mannschaft unseres Trainers Mimmo Moretti gab nicht auf und erzielte durch Lennart Lopes-Bickel den vielumjubelten Ausgleich.

D-Junioren Landesliga
U12 - Bodenheim 2:1 (1:0)

Die ersten 15 Minuten der Partie wurden von der Wormatia vollständig kontrolliert. Mit schönen Seitenverlagerungen und Passstafetten kombinierten sich die Jungs in den rot-weißen Trikots bereits zu mehreren guten Chancen in der Anfangsphase. Bereits in der 9. Spielminute war es eine schnelle Spielverlagerung, die Gabriel Rohrscheidt Platz verschaffte. Mit großem Selbstvertrauen dribbelte er kurz an und setzte das Leder unhaltbar von der Mittellinie traumhaft in den rechten Knick zum 1:0. Die Bodenheimer versuchten nun körperlich und durch eine aggressivere Spielweise ins Spiel zu finden. Dies gelang den Gästen aus Mainz von Minute zu Minute besser, da unsere Jungs plötzlich verunsichert wirkten. Aus dem Spiel heraus gelang den Gästen nicht viel aber trotzdem wurde es das ein oder andere mal brenzlig vor dem Wormser Tor, da die Wormaten durch hart an der Grenze geführten Zweikämpfe und einer rundum angeheizten Stimmung für den Moment beeindruckt wirkten. Das Spiel wirkte bis zur Halbzeit hektisch und etwas zerfahren, da sich der Schiedsrichter nun auch bald für jede Entscheidung bei den gegnerischen Spielern und Anhängern rechtfertigen musste. Im zweiten Durchgang sollte es vorerst dabei bleiben und am Spiel änderte sich wenig. So traf Anton Emilian Rieth bereits sieben Minuten nach Wiederanpfiff mit viel Chaos vorm Tor per Kopf zum 1:1-Ausgleich. Aber die Wormaten hatten die passende Antwort parat und nur drei Minuten später schockt Noah Kehrer die hochmotivierten Gäste erneut, als er sich zuvor nach Zuspiel aus dem Mittelfeld überragend gegen mehrere Verteidiger durchsetzt und den Ball dann zur erneuten Führung im Tor unterbrachte. Die Gäste wirkten niedergeschlagen und unzufrieden. So stellte der Schiedsrichter wenig später den ersten Spieler mit einer Zeitstrafe für kurze Zeit vom Platz. Bis in die Schlussphase hatte die Wormatia zahlreiche Konterchancen um das Spiel endgültig zu entscheiden. Den die Mainzer warfen nun alles in die Offensive und hatten auch noch die ein oder andere gute Möglichkeit, die entweder von Luca Landgraf zwischen den Pfosten pariert wurde oder von den Verteidigern in letzter Not geklärt wurden. Das Zittern bis zum Schlusspfiff hätte allerdings nicht sein müssen wenn eine der Riesenchancen in der Schlussphase noch besser zu Ende gespielt gewesen wäre. Am Ende aber gehen mit viel Freude die nächsten drei Punkte auf das Konto unserer Jungs, die sich bereits am kommenden Samstag einer schweren Auswärtsaufgabe in Bretzenheim stellen müssen.



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen