11.08.2017 04:55 Kategorie: Presseinfo Regionalliga Südwest
Von: Jens Silex

Presseinformation der Regionalliga Südwest vom 10.08.2017


Ausblick auf den 3. Spieltag

Steinbach peilt ersten Sieg an

 

Der TSV Steinbach wartet seit zwei Spielen auf einen Sieg. Der Fünftplatzierte der letzten Saison trennte sich zum Saisonauftakt mit 1:1 gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart. Letzte Woche verlor die Elf von Matthias Mink mit 0:2 bei den Kickers Offenbach. Unter der Woche erreichte der TSV Steinbach ein 1:1 Unentschieden gegen den Europa League Teilnehmer 1. FC Köln. Vor 4.200 Zuschauern gingen die Kölner 120 Sekunden vor der Pause durch Dominic Maroh in Führung. Im zweiten Abschnitt glich der TSV durch Nikola Trkulja aus.

Am kommenden Freitag, den 11. August, hat es Steinbach nun mit dem Aufsteiger TSV Schott Mainz zu tun. Diese verloren ihre Auftaktpartie in der heimischen Bezirkssportanlage Mainz-Mombach mit 1:3. Dennoch lieferte der Aufsteiger dem Vorjahres-Vierten lange ein Duell auf Augenhöhe. Aus diesem Grund wollen die Mainzer auch gegen Steinbach weiter angreifen: „Technisch und taktisch ist das ein ganz anderes Niveau als in der Oberliga, aber wir haben uns auch verbessert. Hinten reinstellen, diesen Fußball wollen wir nicht spielen“, so Vizekapitän Nicklas Schlosser gegenüber dem kicker.

 

Aufsteigerduell im Möslestadion

 

Mit dem SC Freiburg II und dem TSV Eintracht Stadtallendorf treffen zwei Aufsteiger aufeinander. Der Meister der Oberliga Baden-Württemberg konnte aus den ersten beiden Partien vier Punkte erzielen. Ein 0:0 gegen Walldorf zum Auftakt folgte ein 2:1 – Sieg gegen TuS Koblenz. In Koblenz drehte der SCF dabei ein 0:1 Pausenrückstand noch in den Sieg. Während Christoph Daferner in der 69. Spielminute den Ausgleichstreffer erzielte, konnte Kai Brunker neun Minuten später den 2:1 Siegtreffer markieren. Gegen Stadtallendorf will das Team Christian Preußer weiterhin ungeschlagen bleiben und den ersten Heimsieg einfahren. Mit ebenfalls vier Punkten aus den ersten beiden Spielen geht der TSV Eintracht Stadtallendorf motiviert in die Partie gegen den SC Freiburg. Besonders das 0:0 Unentschieden gegen den amtierenden Meister SV Elversberg und das 5:3 Torfestival gegen Völklingen bestätigten die gute Form des Aufsteigers. „Die Art und Weise, wie wir gespielt haben war sehr gut“, sagte Muhamet Arifi, der sich als erster Regionalliga-Torschütze in der Vereinschronik verewigte, nach der Heimpremiere.

 

Kassel will zweiten Heimsieg

 

Vor rund 5.000 Zuschauern verlor der KSV Hessen Kassel am Dienstagabend gegen den Bundesligisten VfL Wolfsburg. Das „Retterspiel“ endete mit 0:2. Gegen Wolfsburg hielten die Löwen lange Zeit mit, in der zweiten Halbzeit jedoch brachten Kaylen Hinds (68.) und Mario Gomez (70.) den Bundesligisten auf die Siegerstraße. Auch in der Heimpremiere gegen den SV Waldhof Mannheim konnte sich das Team von Tobias Cramer mehr als gut verkaufen. Zum Auftakt gewannen die Löwen mit 2:1 gegen den amtierenden Vizemeister aus Mannheim. An diese Leistung will Kassel nun anknüpfen, um auch im zweiten Heimspiel das Feld als Gewinner verlassen zu können und so die Minuspunkte weiter zu reduzieren.

Der Gegner aus Stuttgart steht mit vier Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. In einem torreichen Schwabenderby konnte die U23 des VfB Stuttgart den SSV Ulm 1846 Fußball mit 5:4 besiegen. Vor allem Nicolas Sessa sorgte fast im Alleingang für den Dreier. Gleich dreimal war der Angreifer der Schwaben erfolgreich und führt somit zusammen mit Heinz Mörschel (1. FSV Mainz 05 II) und Patrick Schmidt (1. FC Saarbrücken) die Torjägertabelle mit drei Toren an.

 

Ulmer Spatzen fokussieren die ersten Punkte

 

Zwei Spiele und keine Punkte: Das ist die bisherige Ausbeute des SSV Ulm 1846 Fußball. Im ersten Spiel verloren die Ulmer zuhause mit 1:4. Gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart schossen die Spatzen zwar vier Tore, doch bei insgesamt fünf Gegentoren konnte auch aus Stuttgart nichts Zählbares mitgenommen werden. Mit neun Gegentoren bei zwei Spielen stellt der SSV Ulm 1846 Fußball die schlechteste Defensive der bisherigen Saison. Am gestrigen Mittwochabend konnte Ulm in die nächste Runde des wfv-Pokals einziehen. Im Spiel gegen den Landesligisten TSV Buch rettete Janik Michel das Team von Stephan Baierl in der 92. Spielminute vor der Verlängerung.

Gegner in der nächsten Runde ist der SV Mietingen. Gegen die Kickers aus Offenbach will Ulm nun die ersten Punkte der Saison einfahren. Allerdings ist dies keine leichte Aufgabe. Das Team von Oliver Reck hat sich vor der Saison ordentlich verstärkt. Deshalb zählte der OFC bereits vor der Saison bei vielen zum Kreis der Aufstiegsfavoriten. In den ersten beiden Spielen konnte Offenbach seiner Favoritenrolle gerecht werden: Dem 2:2 Unentschieden gegen den Vorjahres-Vierten TSG Hoffenheim II und folgte ein 2:0 Sieg gegen den Vorjahres-Fünften TSV Steinbach. Auch gegen Ulm will der OFC ungeschlagen bleiben, um sich so in der oberen Tabellenhälfte festsetzen zu können.

 

Frankfurt mit Heimpremiere gegen Worms

 

Für den FSV Frankfurt kommt es in der Partie gegen die Wormatia aus Worms zur Premiere vor heimischen Publikum. Das bisher einzige Spiel verlor Frankfurt am ersten Spieltag beim Mitabsteiger aus der 3. Liga, dem 1. FSV Mainz 05 II, mit 0:3. Am vergangenen Wochenende spielte der FSV aufgrund eines spielfreien Wochenendes in der Regionalliga gegen den Stadtrivalen und Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Vor ca. 40.000 Zuschauern in der Frankfurter Commerzbank Arena verlor der Regionalligist mit 2:5. Trotz schneller und vieler Gegentore zeigte sich der FSV kämpferisch. Eine ähnliche Leistung will man nun gegen Wormatia Worms auf den Platz bringen, um so die ersten Punkte zu erzielen.

Auch Worms hat nach zwei Spielen bisher keine Punkte auf dem Konto. Gegen die zweite Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 erging es den Wormsern ähnlich dem FSV Frankfurt: In Mainz verlor das Team von Steven Jones mit 1:4. Auch am ersten Spieltag konnten bei den Stuttgarter Kickers keine Punkte erzielt werden (0:1). Im Spiel gegen den FSV Frankfurt muss Worms zusätzlich auch ohne Jonathan Zinram planen, da er gegen Mainz mit Gelb-Rot frühzeitig den Platz verlassen musste und somit gesperrt fehlt.

 

Mainz 05 will den nächsten Sieg

 

In den zwei Spielen (7:1 Toren und sechs Punkten) legte der Drittligaabsteiger 1. FSV Mainz 05 II einen fulminanten Start in die Regionalliga Südwest Saison 2017/2018 hin. Auch Heinz Mörschel scheint sehr gut in Form zu sein. Der Mainzer Angreifer erzielte in zwei Spielen bereits drei Tore. Nach Worms und Frankfurt will die Mannschaft um Trainer Dirk Kunert auch gegen den FC-Astoria Walldorf gewinnen. Dieser überzeugte vergangene Woche beim 2:1-Heimsieg gegen die Stuttgarter Kickers. Christopher Hellmann brachte sein Team in 41. Spielminute in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer durch den Stuttgarter Lukas Scepanik (48.) führte Tim Grupp (57.) Walldorf wieder zurück auf die Siegerstraße. An die gezeigte Leistung will Walldorf nun anknüpfen, um erneut das Feld als Sieger zu verlassen. Allerdings muss Walldorf in der Partie gegen Mainz auf Kapitän Timo Kern verzichten. Dieser handelte sich gegen die Stuttgarter Kickers eine Gelb-Rote Karte ein und wird so Walldorf nicht zur Verfügung stehen.

3. Spieltag:

Mittwoch, 02. August, 19:00 Uhr

 

SV Stuttgarter Kickers

TuS Koblenz

1:1

SV Elversberg

1. FC Saarbrücken

0:0

 

Freitag, 11. August, 19:30 Uhr

 

TSV Steinbach

TSV Schott Mainz

 

 

Samstag, 12. August, 14:00 Uhr

 

SC Freiburg II

Eintracht Stadtallendorf

 

KSV Hessen Kassel

VfB Stuttgart II

 

SSV Ulm 1846 Fußball

Kickers Offenbach

 

FSV Frankfurt

VfR Wormatia Worms

 

1. FSV Mainz 05 II

FC-Astoria Walldorf

 

 

Mittwoch, 16. August, 19:00 Uhr

 

SV Röchling Völklingen

SV Waldhof Mannheim

 

 

Spielfrei: TSG 1899 Hoffenheim II



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen