08.04.2017 22:23 Kategorie: Aktuell, Regionalliga, Startseite
Von: Christian Bub

Den nächsten Punkt erkämpft - 0:0 gegen Elversberg


Foto: Flesner

Auch im Rückspiel rangen die Wormaten Aufstiegskandidat SV Elversberg ein torloses Unentschieden ab und erhöhen damit das Punktekonto auf 40 Zähler.

Im Gegensatz zum Hinspiel, in dem ein Punkt regelrecht ermauert wurde, suchten die Wormaten diesmal vermehrt ihre Chance. Und das gelang in der ersten Halbzeit gegen spielstarke und körperlich robuste Gäste durchaus gut. Die SVE war zwar öfter vor dem Tor, die gefährlicheren Chancen gingen aber auf das Konto des VfR. So scheiterte Florian Treske im Nachschuss an Torwart Batz, als dieser einen Fernschuss von Sandro Loechelt nicht festhalten konnte (11.) und auch Fatih Köksal brachte den Ball aus nächster Nähe nach Vorarbeit von Johannes Ludmann nicht am Elversberger Schlussmann vorbei (34.). Ricky Pinheiro dagegen verfehlte das Tor aus dem Stand nach einem Einwurf (24.) und köpfte nach toller Ludmann-Flanke ans Außennetz (45.+1). Da wäre die nicht unverdiente Führung möglich gewesen. Elversberg agierte im ersten Durchgang vor allem über Biankadi, das junge Mittelfeldtalent mit der Nummer 19 war an fast jedem Angriff als Ballverteiler oder Vollstrecker beteiligt. Am dichtesten dran war er mit einem Gewaltschuss aus dem Rückraum (25.). Mario Miltner musste hier wie bei den meisten Angriffen jedoch nicht eingreifen, lediglich bei einer gefährlichen Flanke (18.) und zwei Flachschüssen von Göttel (37., 45.) war er gefordert.

Der zweite Durchgang war nicht ganz so unterhaltsam wie die ersten 45 Minuten, in denen es hoch und runter ging, aber das Spiel blieb weiterhin geprägt vom gegenseitigen Respekt beider Teams. Obernosterer prüfte Miltner mit einem Flachschuss (51.), im Gegenzug wurde Ludmann beim Schuss geblockt (54.). Brenzlig wurde es für Torwart Batz bei einer Flanke des eingewechselten Steffen Straub (68.), ansonsten machten sich bei den Wormaten die verletzungsbedingten Auswechslungen von Benni Himmel (Knieprobleme) und Sandro Loechelt (umgeknickt) in der Zentrale sowie die schwindenden Kräfte in der Schlussphase bemerkbar. Elversberg hatte noch genug Reserven und erhöhte immer mehr den Druck, den Schuss von Bichler parierte Miltner jedoch sicher (83.) und mit der besten Tat des Spiels gegen Dobros sicherte er letztlich den Punkt (89.). Fast hätte Straub seinen weiten Abschlag sogar noch an Batz vorbeigespitzelt (90.+1), doch so stand am Ende ein gerechtes Unentschieden.

Es war das zehnte Unentschieden der Saison, was mit den zehn Siegen und ebenso vielen Niederlagen 40 Punkte macht - einen Zähler mehr als letzte Saison nach 30 Spielen. In der Saison 2012/13, als schon einmal mit 19 Mannschaften gespielt wurde, waren 44 Punkte für den sicheren Platz 13 nötig. Es sieht so aus, als dürften die Wormaten diese Marke bald erreichen. Am Ostersonntag will man dazu beim 1.FC Kaiserslautern II endlich wieder einmal gewinnen, was seit 1989 nicht mehr gelungen ist.


Tore:
Fehlanzeige
Gelb: Auracher (43.), Stulin (78.), Maas (85.) / Bichler (90.), Dobros (90.+2)
Zuschauer: 993  Schiedsrichter: Nikolai Kimmeyer (Karlsruhe)

Wormatia Worms
Miltner - Ludmann, Auracher, Metzger, Stulin - Himmel (62. Straub), Köksal - Pinheiro (72. S. Schmitt), Loechelt (78. Maas), Saiti - Treske.


Die Pressekonferenz gibt es wieder bei YouTube:
http://youtu.be/tubmW3qCDGk

Die Zusammenfassung des Spiels liefert ebenfalls WormatiaTV:
http://youtu.be/nnX-nWYJ1VY



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen