05.12.2018 20:51 Kategorie: Aktuell, Startseite, Frauen & Mädchen
Von: Redaktion

B-Juniorinnen: Auswärtssieg beim 1.FFC Ludwigshafen 0:1 (0:1)


Vergangenen Sonntag ging es mit den B-Juniorinnen zum vorletzten Auswärtsspiel vor der Winterpause. Trotz der aktuellen Tabellensituation, bei der die Gastgeber aus Ludwigshafen auf dem letzten Tabellenplatz rangieren, wurde davor gewarnt, den Gegner zu unterschätzen.

Und es wurde an diesem Tag ein schweres Spiel. Wir gingen in der 14. Minute durch Annabel früh in Führung. Dabei hatte Annabel Druck auf die gegnerische Innenverteidigerin und die Torfrau gemacht und konnte den Ball dazwischen über die Linie zum 0:1 schieben. Leider brachte uns diese Führung nicht die nötige Ruhe an diesem Tag und es wurde über weite Strecken ein zerfahrenes Spiel auf beiden Seiten, bei der viele Bälle unnötig im Aus landeten und ein richtiges Fußballspiel nicht zustande kam. Wir hatten zwar einige weitere hochkarätige Torchancen, um die Führung auszubauen, konnten diese aber nicht nutzen.

So war auch immer wieder unsere Defensive um Anna und Sarah in der Innenverteidigung an diesem Tag, so wie Charlotte und Paula S. auf den Positionen der Außenverteidiger gefordert. Alle inklusive Emma dahinter im Tor machten einen sehr guten Job an diesem Tag. Sehr gefährlich wurde es nur bei Eckbällen der Gastgeberinnen, bei der die gegnerische Spielführerin mit ihrer Größe gesucht wurde und zum Kopfball gekommen war, was ehrlicherweise sehr schwer zu verteidigen war. Mit der 0:1-Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause erfolgten dann die ersten Wechsel und wir stellten taktisch die Grundformation um, da Eileen angeschlagen ausgewechselt werden musste. Im zentralen Mittelfeld gemeinsam mit Paula K. und Casandra konnte sie bis dahin mit ihrer Laufstärke sowohl offensiv einige Akzente setzen, als auch in der Defensive der Mannschaft die notwendige Stabilität geben. Alina kam für sie ins Spiel und ging neben Annabel in den Sturm (52.). Unsere Torchancen in der zweiten Hälfte konnten wir auch nicht nutzen, so dass es weiterhin ein enges Spiel blieb. Mit fortlaufender Spielzeit versuchte Ludwigshafen immer mehr mit Druck zum Ausgleich zu kommen. Dem konnten wir aber in der Defensive weiter standhalten. Wir brachten weiter frische Kräfte ins Spiel. Finja kam auf der linken Seite für Analena ins Spiel (61.) und Stella für Charlotte (70.). Finja und Alina, beide an diesem Tag von den C-Juniorinnen zum ersten Mal abgestellt, zeigten keine Nervosität und fanden schnell mit einigen Aktionen ins Spiel rein.

Am Ende blieb es beim 0:1 und wichtige drei Punkte für das Saisonziel Klassenerhalt waren gesichert. Der besondere Dank an diesem Tag gilt an die Unterstützung durch die C-Juniorinnen-Spielerinnen Alina und Finja, sowie Jaqueline als Ersatztorfrau und Lilian, die sich beide zur Unterstützung auf die Bank gesetzt hatten. Kommenden Sonntag geht es dann zum letzten Rundenspiel in diesem Jahr zum Tabellenführer nach Bad Neuenahr.

Es spielten: Emma Sittel, Paula Sittel, Anna Uhrig, Sarah Mogharebian, Charlotte Haas, Analena Blüm, Paula Kühn, Casandra Braun, Eileen Schildhorn, Melanie Brehm, Annabel Rink, Laura Härtel, Stella Toulatos, Alina Ehlenberger, Finja Rauprich, Lilian Kurz, Jaqueline Wegner



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen