26.11.2018 22:27 Kategorie: Aktuell, Regionalliga, Startseite
Von: Christian Bub

Auch in Homburg nichts zu holen


Foto: Steven Mohr / FNS

Zwei Eckbälle und zwei Foulelfmeter sorgen für die nächste Auswärtsniederlage. Mit einem 0:4 im Gepäck treten die Wormaten den Heimweg an.

Gleich zu Beginn gab es einen frühen Rückschlag. Bei der ersten Ecke für Homburg stieg Hahn am höchsten und köpfte direkt in der 3. Minute das 1:0 für die Gastgeber. Großes Glück dann, als Steinherr aus zwei Metern den überraschend zu ihm springenden Ball über das Tor schaufelte (17.). Bis dahin waren die Wormaten selbst zweimal gefährlich am Strafraum aufgetaucht, der Kopfball von Leon Volz zählte allerdings eher in die Kategorie „Halbchance“ (11.). Doch nun begann die beste Phase des Spiels für das Team von Steven Jones. Niko Dobros kam gut in Position, sein Schuss ging abgefälscht knapp vorbei (24.). Die absolute Top-Chance zum Ausgleich vergab Dino Bajric zwei Minuten später, freistehend vor dem Tor nach Hackenvorlage von Giuseppe Burgio – drüber. Sascha Korb prüfte per gut geschossenem Freistoß Torwart Salfeld (29.) und Bajrics Kopfball kurz danach war ebenfalls nicht ungefährlich (32.). Ein Unentschieden zur Pause wäre verdient gewesen, auch weil die Defensive die Homburger über weite Strecken ganz gut im Griff hatte.

Doch die zweite Halbzeit begann exakt wie die erste. Ecke Homburg von links, diesmal freistehender Kopfball von Hahn – 2:0 (47.). Volz hatte zwar nach einer Stunde die Chance zum Anschlusstreffer und scheiterte an Salfeld, doch die Gastgeber waren näher dran am dritten Tor und erzielten es auch erneut per Standard. Ünal Altintas ging gegen Steinherr zu ungeschickt zu Werke, der ging dankbar zu Boden und Dulleck verwandelte den Foulelfmeter zur 3:0-Entscheidung (74.). Weil Chris Keilmann einen Flachschuss nicht festhalten konnte und im Nachgreifen Theisen zu Fall brachte, zeigte Schiri Fritsch noch ein weiteres Mal auf den Punkt und Hahn erzielte den 4:0-Endstand (85.).

Angesichts des Chancenverhältnisses zwar letztlich eine zu hohe Niederlage, doch in den entscheidenden Situationen waren die Wormaten abermals nicht konzentriert genug oder zu ungeschickt. Bereits am Freitag wartet der nächste Gegner aus dem Saarland, dann ist um 19 Uhr die SV Elversberg zu Gast in der EWR-Arena.

Tore: 1:0 Hahn (3.), 2:0 Hahn (47.), 3:0 Dulleck (74./Foulelfmeter), 4:0 Hahn (85./Foulelfmeter)
Zuschauer: 1.100  Schiedsrichter: Tobias Fritsch (Mainz)

Wormatia Worms
Keilmann – Altintas, Glockner, Ihrig – Moos (69. Demir), Korb, Bajric (86. Afari), Heller (54. Radau) – Dobros – Burgio, Volz.

Zusammenfassung von WormatiaTV (mit freundlicher Genehmigung von Sport1)



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Wormatia-App

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen