02.11.2019 22:52 Kategorie: Aktuell, 1. Mannschaft, Startseite
Von: Christian Bub

2:2 beim Spitzenreiter


Foto: Markus Hoffmann

Foto: WormatiaTV

Turbulente fünf Minuten mit drei Toren bringen eine wechselnde Führung, am Ende steht ein durchaus gerechtes Unentschieden bei Schott Mainz. Aber es war mehr drin.

Immer noch ersatzgeschwächt begegnete man dem Tabellenführer auf dessen Kunstrasen. Immerhin konnte Andrej Ogorodnik wieder mitwirken und Clirim Recica saß zumindest auf der Bank. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spitzenspiel mit Chancenplus auf Wormser Seite. Den Anfang machte Eric Lickert, sein Volley nach Eckball flog nur knapp drüber (10.). Schotts Ripplinger antwortete entsprechend und traf fünf Minuten später die Latte.

Dass die Wormaten noch zielstrebiger werden müssen, zeigte danach Filimon Gerezgiher. Simon Joachims wurde in die Gasse geschickt und hatte Torwart Hansen vor sich, den Querpass in die Mitte hätte Gerezgiher auf den freistehenden Jan Dahlke weiterleiten müssen, er versuchte es dennoch selbst und der harmlose Schuss blieb am Abwehrbein hängen (19.). Weiter ging es hin und her. Koki Matsumoto prüfte Hansen (25.), im Gegenzug zielte Ripplinger vorbei (28.) und eine Minute später hatte Dahlke die dicke Chance zur Wormser Führung: Gerezgiher fing im Mainzer Spielaufbau einen Pass ab, spielte nach innen und Wormatias Torjäger scheiterte aus nächster Nähe an Torwart Hansens ausgefahrenem Arm. In den letzten zehn Minuten vor der Pause wurde es dann brenzlig vor Kevin Urbans Kasten und meist war Mainz' Torjäger Ripplinger beteiligt. Erst schoss er aus zehn Metern drüber (35.), dann scheiterte er an Urban (39.).

Die zweite Halbzeit eröffneten die Wormaten mit einer Großchance von Dahlke. Nach langem Pass von Fatih Köksal setzte sich Dahlke mit seinem Körper durch und stand frei vor Hansen, brachte aus spitzem Winkel den Ball aber nicht im langen Eck unter (52.). Stattdessen direkt im Gegenzug die Führung für die Gastgeber: Kopfballverlängerung an der Mittellinie, plötzlich war Kern rechts durch und passte nach innen, der mitgelaufene Ripplinger war ganz allein - 1:0 (53.)! Die Führung hielt nicht lange. Nach Freistoß von Lickert versuchte es Dahlke aus der Drehung, fand Simon Joachims und der 17-Jährige schaltete sofort - der schnelle Ausgleich (55.). Kaum zwei Minuten später hatten die Wormaten das Spiel dann plötzlich gedreht. Einen geklärten Einwurf köpfte Maurizio Macorig zurück in den Strafraum, die Mainzer reagierten nur zögerlich und hatten nicht mit Dahlke gerechnet, der den Ball an Hansen vorbei zum 1:2 ins Tor spitzelte (57.). Mainz antwortete und Lennart Grimmer rettete vor dem einschussbereiten Kern (63.).

Es dauerte bis in die Schlussphase, ehe die Gastgeber zu weiteren Chancen kamen. Hahns Flachschuss gegen die Laufrichtung hatte Urban aber sicher (80.). Fünf Minuten später war der eingewechselte Hahn dann doch erfolgreich, wenn auch glücklich. Einen langen Pass verlängerte Ilias Tzimanis unglücklich in den Strafraum, plötzlich kam Ripplinger freistehend an den Ball, legte ab und dank Matsumotos Grätsche wäre Hahns Schuss vorbeigegangen - wenn nicht Tzimanis und Urban den Ball über die Linie gedrückt hätten. Ein äußerst unglücklicher Ausgleichstreffer zum 2:2 (85.). Chancen zum Siegtreffer hatten danach nur noch die Wormaten. Erst scheiterte Joachims nach Freistoß an Hansen (86.), Gerezgiher übersah ein weiteres Mal den besser postierten Dahlke (90.) und in der Nachspielzeit verpasst Ogorodnik einen Freistoß nur um Zentimeter. So bleibt am Ende ein insgesamt gerechtes Unentschieden in einem Spitzenspiel, das der VfR aber auch gut und gerne hätte gewinnen können.

Tore: 1:0 Ripplinger (53.), 1:2 Joachims (55.), 1:2 Dahlke (57.), 2:2 Hahn (85.)
Gelb: Rinker (71.), Del Vecchio (90.+1) / Köksal (68.)
Zuschauer: 650  Schiedsrichter: Adrian Kokott (Limburgerhof)

Wormatia Worms
Urban - Matsumoto, Ogorodnik, Tzimanis, Grimmer - Lickert, Macorig - Gerezgiher, Köksal (82. Recica), Joachims - Dahlke.

Zusammenfassung von WormatiaTV



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen