Herbst-Drachencamp 2017

Tag 1

Eine ganze Woche lang stehen die Kids und der Fußball wieder im Mittelpunkt des Geschehens. Viele bekannte, aber auch eine Menge neue Gesichter zwischen 6 und 12 Jahren kamen am Morgen zum Tag 1 des diesjährigen Herbst-Drachencamps in die EWR-Arena.

Aufgeteilt nach Jahrgängen und in kleinen Trainingsgruppen von jeweils max. 10 Kids, wurden die Kicker vom Wormatia-Trainerteam den ganzen Tag über betreut und trainiert.

Das Thema Dribbling und Koordination stand im Mittelpunkt, wobei auch der Elferkönig und das eine oder andere coole Spiel bzw. ein kleines Turnier zwischen den Trainingsgruppen nicht fehlen durfte.

Sowohl während der Trainingseinheit am Vormittag als auch nach dem Mittagessen bekamen unsere Kicker Besuch von Spielern aus der 1. Mannschaft. Perric Afari, Sebastian Schmitt und Ugurtan Kizilyar kamen nicht nur vorbei, sondern stiegen auch direkt in die Trainingseinheiten mit den jungen Kickern mit ein. 

Tag 2

Da das Drachencamp-Team auch eine Frühbetreuung anbietet, waren die ersten Kicker bereits kurz vor 8 Uhr am Start und konnten gemeinsam frühstücken, malen oder basteln.

Motto bzw. Schwerpunkt am Tag 2 war die Schusstechnik, was für alle vor allem eines bedeutete... Tore, Tore, Tore schießen! Wie beim Drachencamp schon Tradition, kamen auch am Tag 2 einige Spieler unserer 1. Mannschaft vorbei und mischten sich unter die Trainingsgruppen. Diesmal waren es Patrick Auracher, Benni Himmel, Daisuke Ando und Steffen Straub, die 1-2 Stunden mit trainierten und den Kids Tricks und Tipps gaben.

Natürlich durften am Ende des Tages die Abschlussspiele nicht fehlen und alle konnten noch mal richtig Gas geben.

Tag 3

Auch am Tag 3 waren alle teilnehmenden Kicker und Trainer bis unter die Haarspitzen motiviert, und man kann vorab schon sagen, dass dies bis zum Ende des Tages anhalten sollte.

Passtechnik hieß der Schwerpunkt. Alle Kids waren extrem fokussiert und wollten die Übungen, die die Trainer vorbereitet hatten, eifrig nachmachen. Natürlich waren die Übungen altersgerecht und immer mit Torabschlüssen oder 1gegen1-Aktionen kombiniert.

Zwischen den Übungen hatten die Kids auch wieder Besuch von einigen Spielern der 1. Mannschaft. Johnathan Zinram, Steve Kroll und Thomas Gösweiner kamen vorbei und spielten in den verschiedenen Trainingsgruppen direkt mit.

Tag 4

Bei super schönem Fußballwetter starteten die Kids und ihr Trainerteam zum vorletzten Tag des Drachencamps. Nun stand das Zweikampf-Training im offensiven und defensiven Bereich für die jungen Kicker auf dem Plan. Nach einigen gezielten Übungen standen verschiedenen Varianten an Mini-Turnieren mit 2 gegen 2 auf dem Programm und die Kids spielten eine Runde nach der anderen.

Nach der Mittagspause ging es für alle Gruppen noch durch den Drachenparcour mit seinen verschiedenen Sprint-, Pass- und Schussübungen. Hier kamen Ricky Pinheiro und Jan-Lucas Dorow aus der 1. Mannschaft dazu und kickten anschließend noch mit den Kids bei den Abschlussspielen.

Tag 5

Am 5. Tag und damit auch letzten Tag des Drachencamps konnten alle teilnehmenden Kids sich noch mal so richtig austoben. Das Trainerteam und seine Schützlinge machten am Abschlusstag einfach nur das, worauf sie Lust hatten... Kicken, Elferkönig, Lattenschiessen, kleine Turniere und Spiele!

Als Verstärkung kamen wieder Jungs aus der 1. Mannschaft dazu. Marco Raimondo-Metzger, Alan Stulin und Morris Nag machten eifrig mit und die jungen Kicker hatten einen mega Spaß .

Nach dem Mittagessen gab es noch das beliebte Abschlussspiel Eltern gegen Kids, das in diesem Jahr die Kids zusammen mit ihren Trainern für sich entscheiden konnten. Anschließend wurden noch die jeweiligen 1., 2. und 3. Sieger des Drachenparours geehrt, und nachdem auch alle Kids ihre Teilnehmerurkunde und ein kleines Geschenk erhalten hatten, war es Zeit, alle mit einem riesen Dankeschön zu verabschieden.

Wir freuen uns schon auf die Drachencamps 2018, die wieder in den Oster-, Sommer- und Herbstferien stattfinden werden. In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen Teilnehmern, Trainern, Helfern und Betreuern, sowie bei unseren Partnern wie z.B. dem EWR, der Eichbaum, Harry's Treff oder Sport Fischer, die uns auch bei diesem Camp unterstützt haben. Alla Wormatia!