Medien-Artikel

Zurück

Die Wormatia kommt an den Wasserturm

Homepage FV Engers (20.09.2019)

Nach Wirges ist vor Worms. Einen erfolgreichen Pokalmittwoch hat unsere Mannschaft mit dem 7:0-Erfolg bei der EGC Wirges erlebt und damit ins Achtelfinale eingezogen. Doch die Aufgabe, die nun in der Liga auf uns wartet, wird ungleich schwerer. Am 10. Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar empfangen unsere Jungs vom Wasserturm um Trainer Sascha Watzlawik den Regionalliga Südwest-Absteiger Wormatia Worms. Unsere Mannschaft erwartet einen Gegner, der unbedingt wieder zurück in die 4. Liga möchte. Man darf gespannt sein. Der FVE möchte den Schwung aus dem Pokal mitnehmen und gegen die Wormaten für eine Überraschung sorgen.

Den VfR Wormatia 08 Worms kennt man noch aus vergangenen Oberliga Südwest-Zeiten aus den 2000er-Jahren. Zuletzt traf man in der Oberliga Südwest-Saison 2007/08 aufeinander. Danach trennten sich die Wege aber. Für die Wormatia ging es hoch in die Regionalliga, für unseren FVE eine Etage tiefer in die Rheinlandliga. Seit jeher gab es kein Aufeinandertreffen mehr. Am 19. April 2008 unterlagen unsere Grün-Weißen in der Nibelungenstadt mit 1:3. Das letzte Heimspiel gegen Worms liegt gut 12 Jahre zurück. Am 30. September 2007 unterlag man den Wormsern zu Hause am Wasserturm knapp mit 1:2. Die Rheinhessen stiegen in der vergangenen Saison als 16. mit 30 Punkten aus der Regionalliga Südwest ab. Der erste Abstieg der Wormser nach 11 Jahren Regionalligazugehörigkeit. Als sich beide Wege 2008 trennten, verblieb die Wormatia immer viertklassig. Nun musste man aber den bitteren Abstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hinnehmen. Und aus dieser möchte man ganz schnell wieder zurück in die 4. Liga. In die Saison sind die Wormser ganz gut gestart, aus acht Spielen (Nachholspiel gegen Koblenz in der Hinterhand) holte die Wormatia 17 Punkte. Die Mannschaft von Trainer und Ex-Zweitligaspieler Kristjan Glibo holte bislang fünf Siege und zwei Unentschieden. Eine Niederlage gab es aber auch, das gegen Mitaufstiegsfavorit SV Eintracht Trier (0:1). Die letzten vier Ligaspiele gewannen die Wormaten in Folge. Zuletzt gab es einen 3:2-Heimerfolg im Derby gegen den TuS Mechtersheim. Die Ambitionen der Wormatia aus Worms in dieser Saison sind klar, der Wiederaufstieg. 

Unsere Jungs vom Wasserturm haben sich unter der Woche neues Selbstvertrauen geholt, was auch bitter nötig war, nach der unglücklichen und späten 1:2-Derbyniederlage bei den Sportfreunden Eisbachtal. Mit 7:0 konnte man beim Bezirksligisten SpVgg EGC Wirges neue Kräfte tanken und will nun auch am Samstag gegen Worms zu Hause für eine Überraschung sorgen. Auch wenn die Aufgabe gegen den Aufstiegsfavoriten natürlich eine ganz andere sein wird. Den Ligaauftakt hatte man sich sicherlich anders vorgestellt. 8 Punkte aus 9 Spielen ist sicher nicht das, was man sich erhoffte. Doch auch so einen Saisonstart kann es schnell mal geben. Während in der vergangenen Saison viele enge Spiele gewonnen wurde, gehen die engen Spiele in dieser Saison noch verloren und gegen unentschieden aus. Zudem hat man auch das Spielglück derzeit nicht auf seiner Seite. Unsere Leistungsträger der vergangenen Saison stecken noch ein wenig im Formtief. Aber all das kann noch werden. Man sollte jetzt nicht in Panik ausbrechen. Die Mannschaft ist gut genug, um aus dem Tief herauszukommen. Vielleicht sieht die Welt in ein paar Wochen ja schon wieder ganz anders aus. Unsere Mannschaft wird es auf jeden Fall anpacken wollen.

Dafür braucht unsere Team aber natürlich wie immer Eure Unterstützung, auch morgen. Kommt um 15:30 Uhr zahlreich an den Wasserturm, um unsere Elf in diesem schweren Spiel zu unterstützen. Nur gemeinsam kommen wir da raus!