Medien-Artikel

Zurück

Standesgemäß gegen Celtic

wormatia.de (15.07.2019)

Während es beim Familienfest zur Saisoneröffnung das erwartungsgemäße Ergebnis gab, musste sich die neue Mannschaft am Folgetag gegen Basara Mainz mit einem 3:3 begnügen.

Die Startelf des Celtic Worms FC schlug sich in dessen erstem Spiel überhaupt wacker, auch wenn es nur vier Minuten dauerte bis zum ersten Gegentor. Fatih Köksal war es, der sich zurückmeldete in der EWR-Arena mit einem schönen Volleyschuss. Filimon Gerezgiher erhöhte zwei Minuten später nach Vorarbeit von Jan Dahlke mit dem ersten seiner drei Treffer auf 2:0. Testspieler Giovane Henrique Oliveira Damaceno traf zum dritten (20.) und staubte später reaktionsschnell per Kopf nach einem Lattenkracher von Dahlke ab (36.). Sturmführer Dahlke selbst schnürte einen Dreierpack (23., 41., 45.) und nach schöner Einzelaktion war auch Eric Lickert erfolgreich (31.) zum 8:0-Pausenstand.

Im zweiten Durchgang traf Jan-Philipp Schünke dreifach (50., 57., 89.) und einmal den Pfosten, Koki Matsumoto war ebenfalls dreimal zur Stelle (54., 60., 87.). Die weiteren Tore zum 19:0-Endstand erzielten Lennart Thum (59.), Gerezgiher (65., 84.), Giorgi Veleanu (74.) und Clirim Recica (76.). Celtics-Torwart Manuel Müller, für die C-Klasse offensichtlich überqualifiziert, war es zu verdanken, dass das Ergebnis am Ende unter der Zwanzig-Gegentore-Marke lag.

Wormatia Worms

Urban (46. Ketterer / U19) - Kurbegovic, Ogorodnik / FSV Jägersburg (46. P. Schmidt), T. Ihrig (46. Tzimanis) - Recica (46. Lange / U23), Lickert (68. Recica), Köksal (46. Thum), Veleanu - Gerezgiher, Dahlke (46. Schünke), Damaceno / 1.FCA Darmstadt (46. Matsumoto).

Eindrücke vom Spiel (YouTube)