Hans Mechnig

2 B-Länderspiele

394 Punktspiele
  80 Tore

geboren am 03.01.1929

Mit Fug und Recht als "Mr. Wormatia" zu bezeichnender Ur-Wormser, der bereits zu Schülerzeiten regelmäßig ins Stadion an der Alzeyer Straße pilgerte, ab 1948 schließlich selbst den rot-weißen Dress überstreifte und in den folgenden fünfzehn Jahren zu einer wahren Fußball-Institution avancierte - nicht nur im Verein, sondern im gesamten Fußballgebiet zwischen Andernach und Pirmasens, denn Hans Mechnig ist der ewige Rekordspieler der Oberliga Südwest.

Der auf der rechten Spielfeldseite zumeist in der Abwehr- oder auch Läuferreihe eingesetzte Dauerbrenner präsentierte sich bei seinen insgesamt 394 Einsätzen in der Beletage als ebenso einsatz- wie kopfballstark, war ob seiner Kompromisslosigkeit im Zweikampf gefürchtet, zugleich aber auch als Musterbeispiel in Sachen Fairness bekannt. Zudem wusste Mechnig, der mit einer 100-m-Zeit von unter elf Sekunden aufwartete, auch immer wieder in der Offensive erfolgreich Akzente zu setzen, wurde daher bisweilen gleich von Anpfiff an mit Sturmaufgaben betraut und trat in schöner Regelmäßigkeit als Torschütze in Aktion - einen diesbezüglich ganz besonderen Tag erlebte der langjährige Wormser Mannschaftskapitän am 9. März 1958, als er beim 5:2-Heimsieg gegen Mainz 05 gleich für alle fünf Wormatia-Treffer verantwortlich war.

Obgleich Mechnig über viele Jahre intensiv von Bundestrainer Sepp Herberger beobachtet wurde, wiederholt an DFB-Lehrgängen teilnahm und im erweiterten Aufgebot für die Weltmeisterschaft 1958 stand, musste er sich letztlich mit zwei B-Länderspieleinsätzen zufrieden geben - einem 4:0 gegen Österreich am 6. März 1957 in München folgte drei Wochen später beim 3:3 die Niederlande in Essen. Wahrscheinlich wäre für ihn auf internationaler Ebene weitaus mehr drin gewesen, hätte er eines der zahlreichen verlockenden Angebote von Klubs wie beispielsweise dem 1. FC Kaiserslautern angenommen. Doch der gelernte Maurer und Kaminbauer hielt den Rot-Weißen stets die Treue, wurde dafür bereits 1953 mit der Übertragung der Pacht des Vereinsheimes belohnt und fand nach langen Jahren als Wormatia-Wirt schließlich in einer VW-Auftragswerkstatt sein berufliches Auskommen.

Aus "Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs, Spielerlexikon 1890 - 1963"
Lorenz Knierim und Hardy Grüne, AGON-Sportverlag

Statistik

Datum Spielort Spielpaarung   Tore
06.03.1957 München Deutschland B - Österreich B 4:0 -
27.03.1957 Essen Deutschland B - Niederlande B 3:3 -

Archivar

Christian Bub
E-Mail