08.08.2019 22:37 Kategorie: Aktuell, 1. Mannschaft, Startseite
Von: Christian Bub

Klassiker unter Flutlicht


Zum 101. Mal treffen am Freitagabend unsere Wormatia und die Eintracht aus Trier aufeinander. Ein Saisonhighlight gleich zu Beginn, auf das sich Mannschaft und Fans gleichermaßen freuen. Noch einmal zusehen muss Jan-Philipp Schünke, der dann seine Sperre aus dem Eisbachtal-Spiel abgesessen hat. Maurizio Macorig, der letzte Woche verletzt ausgewechselt wurde, konnte schon wieder mittrainieren

DER GEGNER

Zwei Saisons in der Oberliga haben die Trierer hinter sich seit dem Abstieg 2017. Vierter und Sechster sind sie geworden. Kurios: Mit 71 Punkten in der Saison 2017/18 hatte die Eintracht acht Zähler Rückstand auf den Relegationsrang, in der abgelaufenen Saison hätte diese Ausbeute mit deutlichem Abstand für die Meisterschaft gereicht. Obwohl diesmal lediglich 57 Punkte eingefahren wurden, war der Abstand mit nur noch drei Zählern deutlich knapper. Im dritten Anlauf soll es nun klappen mit der Rückkehr in die Regionalliga.

Mit Jan Brandscheid (28), 21-facher Torschütze der Vorsaison, fällt ein Leistungsträger aktuell noch aus, was ebenso für der Ur-Trierer auf der Außenbahn Christoph Anton (27) und den talentierten Sechser Felix Fischer (21) gilt. Sanoussy Baldé (24), Neuzugang im defensiven Mittelfeld, fehlt gesperrt. Im offensiven Mittelfeld wurde mit Milad Salem (31), nach seiner Zeit in Elversberg zuletzt ein Jahr vereinslos, viel Erfahrung aus 100 Drittligaspielen hinzugeholt. Die Abwehr wird dirigiert von Kapitän Simon Maurer (29), der die Ruhe aus 300 Regionalliga- und Oberligaspielen mitbringt. Erfahrene Säulen, die den Altersschnitt des Kaders auf knapp über 23 Jahre heben. Bei den Neuzugängen ist noch Edis Sinanovic (23) zu nennen, zuvor lange Leistungsträger in der Offensive bei Schott Mainz.

Am 1. Spieltag verlor Eintracht Trier nach 0:1-Führung mit 2:1 bei Arminia Ludwigshafen, beim Heimauftakt gegen die Sportfreunde Eisbachtal letzte Woche reichte dann ein 1:0 vor 1.077 Zuschauern. Mit dem gleichen Ergebnis siegten die Wormaten, als Trier im September 2016 zum letzten Mal zu Gast in der EWR-Arena war. Die Bilanz spricht für den VfR: In genau 100 Begegnungen gab es 42 Siege, 26 Unentschieden und 32 Niederlagen.

DER SCHIEDSRICHTER

Der 22-jährige Luca Schilirò vom SV Hermann-Röchling-Höhe ist hauptsächlich im Saarland aktiv und pfeift seit letzter Saison Oberligaspiele, bisher waren es acht Partien. 

ANPFIFF

Freitag, 09.08.2019, 19:00 Uhr in der EWR-Arena Worms

Stadionzeitung (PDF)
Liveticker
Livestream (YouTube)



Pressesprecher

Jens Silex
E-Mail
Tel.: 01520 / 173 5370

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle
E-Mail
Tel.: 06241 / 20 20 0
Fax: 06241 / 20 20 29

Bilder-Alben
Impressionen - Wormatia-Spiele und Veranstaltungen
Impressionen:
Wormatia-Spiele und Veranstaltungen